ap Carwahl 2017 – Die Monatssieger

> 22. Dezember 2017

Liebe ap Fans und Tuning- Freunde, mit diesem Blog Eintrag wollen wir euch nochmals unsere ap Car Gewinner der verschiedenen Monate genau vorstellen und beschreiben. Monat für Monat werden wir die Gewinner die am Ende des Jahres um den Titel „ap Car des Jahres“ kämpfen werden vorstellen. Hier werdet ihr die Besten sowie Schönsten und mit am meisten Aufwand modifizierten Fahrzeuge mit verbauten ap Produkten finden. Jeder Monatssieger darf sich über ein ap Merchandise Paket freuen und hat dann die Chance weitere Sachpreise sowie einen Startplatz beim großen ap Fotoshooting innerhalb der Wahl zum ap Car des Jahres zu gewinnen.

November 2017:

Im November findet jedes Jahr die letzte ap Carwahl des Monats statt. Im Dezember folgt dann die Wahl zum ap Car des Jahres. Deshalb hatten wir hier nochmals sehr viele Bewerber. VW rockte hier die Wahl mit 12 Bewerbungen. So war es am Ende auch kein Wunder, dass ein VW das Feld als Gewinner verlassen wird. Doch dieser war nicht alleine. Zu ihm gesinnte sich ein Audi S4. Somit haben wir das Feld für die Carwahl des Jahres zusammen und wir können euch hier nochmals alle Gewinner vorstellen.

Audi S4 – Stefan O’Conner Höhn

Der Audi S4 wurde von Stefan selbst umgebaut, keine Firmen oder sonstiges alles handarbeit welche über Monate ja sogar Jahre durchgeführt wurde. Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehr sehen lassen und ist verdienter Gewinner im November. Zu den Umbauten.: ap Gewindefahrwerk, RS4 Spoiler, Auto foliert im Digitaldruck, Scheibentönung, RS4 Sitze & Türpappe, Tacho umgelötet passend zu Zusatzinstrumente, 20“ Felgen, Türen gecleant keine Dicke Zierleiste mehr, Stoßstange vorne Kennzeichenmulde gecleant, Kennzeichen Magnete, Sportauspuff , Goldene Details (Pulvern oder Lackieren lassen), Kofferraum Ausbau, Auf doppeldin Radio umgebaut, 2,8er ACK Saugernockenwellen, RS4 Ladeluftkühler, RS4 Ansaugungsverohrung, Pierburg Benzinpumpe, Elektro Spal Lüfter (ersetzt Visco), Zinram Druckrohre, AGM Luftfiltersatz, Verstärkte Silikonschläuche, 76mm Downpipe´s, 1x 89mm Auspuffanlage, Aktuell hat er 396PS & 630NM

VW Bolf – Kaspars Zvirgzdins

Wieder eine Bewerbung aus dem Ausland. Dieses Mal kommt diese von ganz weit her. Kaspars sendete uns Bilder von seinem Bolf aus Lettland. VW BOLF by Lakkijs

Baujahr: 1999

Motor: 2.0 Benzin

Subframe:

ap Sportfahrwerke Coilovers, Strongflex (RED) – dogbone, Front and rear wishbone, Anti roll-bar middle bushes, rear subframe bushes, custom made drop links.

Exterior:

Seidl Tuning grille, Racing24 mirrors, US side markers, GTI rear lights, R32 spoiler.

Interior:

LED interior and number plate lights, Beige leather interior,
chrome trim, VW Golf R32 vents, 3 spoke leather steering wheel,
STP vibro-isolation, aluminium window lifters, sport gear shifter.

Wheels:

Škoda Roomster R17 custom painted (VW Passat CC Fluid Brown Mettalic),
H&R 20mm front, 25mm rear wheel spacers, Toyo T1R 215/45 R17

Oktober 2017:

Wir näherten uns dem Ende der ap Carwahl des Monats. Nur noch der Oktober und der November waren übrig um den beliebten Preis entgegen zu nehmen. Somit gingen die Bewerberzahlen noch einmal nach oben. VW war hier klar mit den meisten Bewerbungen vertreten. Jedoch schaffte es keiner dieser auf das Treppchen. In den Top 10 waren Fahrzeuge wie Honda Civic, Mazda 3, Opel Astra H sowie J, Skoda Fabia, VW Touran, Passat, Scirocco oder auch Vento vertreten. Am Ende setzte sich dann ein Fahrzeug aus Asien durch.

Nissan 370Z – Marcel Maihaus

Dieses Jahr hatten wir bereits einen Nissan 350Z unter den Gewinnern. Jetzt können wir einen draufsetzen und die Jury hat das neuere Model zu den Gewinnern gewählt.  Nissan 370Z EZ2013 330PS, ap Gewindefahrwerk, K&N Filter, Edelstahlabgasanlage mit Klappensteuerung, Teilfolierung, Rays 19″Felgen in Sonderlackierung, Sehr gepflegter Lack (Pokalsieger Carcare). Der Wagen hat ein super Erscheinungsbild und sieht einfach super aus. Deshalb verdienter Gewinner.

September 2017:

Auf den erfolgreichen August nahmen die Zahlen der Bewerbungen im September wieder ab. Alle Fahrzeuge waren wieder in den Top 10. Am Ende war es jedoch für die Jury wieder so schwer, dass unsere Jury wieder einmal zwei Gewinner wählen musste.

Audi A3 Sportback – Joachim Petry

Unter den Gewinnern können wir schon den ein und anderen Audi finden. Der Audi A3 sportback von Joachim rockte einfach die Wahl im September und war der Konkurrenz überlegen. Er schaut einfach super aus. Neben dem ap Gewindefahrwerk mit tiefen FEDERN wurden noch weitere kleinere Dinge geändert jedoch ohne zu übertreiben. 19 Zoll Ultra wheels, Rs 3 Grill, Rs schweller plus Dachspoiler, Schwarze Scheinwerfer und vieles mehr.

Opel Astra G Cabrio – Sylvi OoKoo

Sylvi hatte mit ihrem Cabrio auch schon das ein und andere Mal ihr Glück bei der Wahl versucht. Im September wurde sie dann belohnt und von der Jury zu den Gewinnern gezählt. Da kommt doch Sommerstimmung auf. Sylvi hatte auch das ein und andere nette Wort für uns von ap: das Fahrwerk ist mit seiner Abstimmung echt klasse. Zu den weiteren Veränderungen zählen: FSW Edelstahl Anlage , 7qm Alubetyl , 160er Ground Zero für die Türen , 130er Ground Zero für hinten neue Lautsprecher, kabel in 2,5qm , 30qm Masse kabel für Plus und Minus , 1 Powercab , Helix Dark Blue 4 Kanal Entstufe für das Lautsprecher systeme , Mac 2 Kanal Enstufe für den Zeus Subwoofer
Leder sitze , ein OPC Lenkrad sind auch neu rein gekommen sowie die Mittelkonsole in weiß

August 2017:

Sommerferien vorbei und schon schoss die Anzahl an Bewerbungen wieder nach oben. Der August stemmte hier alle Rekorde. Insgesamt hatten wir knapp 30 Bewerbungen welche auch täglich auf unserem Facebook Kanal vorgestellt werden mussten. Dies war ein hartes vorgehen da wir ja auch noch andere Projekte auf dem Schirm hatten. Wie immer war die VAG Gruppe sehr stark vertreten. Jedoch setzte sich am Ende ein Japaner durch. Vielen Dank für die zahlreichen Bewerbungen in diesem Monat.

Nissan 350Z – Locki Halt

Waren doch viele Fahrzeuge fast Serie hatte der Nissan ein paar Veränderungen auf Lager. Auch bei unserem großen Fotoshooting hatten wir einen tollen 350Z mit dabei. Wie wir finden immer etwas ganz besonderes und spezielles.

Nissan 350Z, Erstzulassung 2004, ap Gewindefahrwerk, ASA AR1 Felgen, Vorne 8.5Jx19, Hinten 9.5Jx19, Japspeed Y Pipe, Japspeed K1 ab Y Pipe, Nismo V2 Frontlippe, Nismo V2 Heckspoiler, Led Rückückleuchten, Böser Blick und vieles vieles mehr.

Juli 2017:

Auch im Juli war es etwas ruhiger bei der ap Carwahl. Die meisten waren hier wahrscheinlich im Sommerurlaub. Auch im Juli waren alle Teilnehmer in den Top 10 jedoch war die Wahl etwas schwerer wie im Vormonat. Somit gab es auch wieder zwei Gewinner. Wieder waren die gängigen Fahrzeuge vertreten. Audi A3, BMW E90, Opel Astra, Peugeot 207, Seat Leon, VW Passat. Hart umkämpft setze sich dann ein BMW E46 und wie im Vormonat ein Peugeot 107 durch. Einfach super Umbauten wie wir und die Jury finden.

BMW E46 Limo – Tolga Ates

Tolga war mit seinem BMW E46 uns schon vorher bekannt und mit seinem BMW zum Beispiel auf den Rockford Fosgate Tuning Days als Ausstellungsfahrzeug vor Ort. Auch auf dem BMW Syndikat in Obermehler hatte uns Tolga besucht. Bei seinem BMW passt einfach alles zusammen und er steht einfach super da. Es wurden schon zahlreiche Veränderungen vorgenommen aber Tolga ist noch lange nicht am Ende. BMW E46 330I Limousine M Paket 2 Bj.2003 Silbergrau Innenausstatung: -Volleder -Lenkrad neu bezogen und Unten abgeflacht, Oben u. Unten glattes Leder Seiten mit gepunktetem Leder bezogen 12 Uhrpunkt u. Nähte in Grau passend zur Aussenfarbe -Interieurleisten, Mittelkonsole und Türleisten in Hochglanzschwarz lackiert, Orginal 16:9 Navi mit Harman Kardon Anlage -Tachoringe in Wagenfarbe mit Roten M3 Nadeln Aussen -M Paket 2 ab Werk -BMW Styling 94 Desing bei BBS 18x8j ET24 Berreifung Falken 225 35 R18 -Ap Gewindefahrwerk -Angel Eyse -US Beleuchtung -Scheibentönung hinten -Zierleisten u. Diffusor in Hochglanzschwarz -Bremssätel in Neongelb -Nebelscheinwerfer mit Xenon, Viele Motorraum verkleidungen in Hochglanzschwarz lackiert -Domstrebe von Wiechers -Ab Kat Edelstahl Anlage von Bastuck sowie ap Gewindefahrwerk.

Peugeot 107 – Julien Virion

Bewerbungen aus dem europäischen Ausland haben wir eher selten bei unserer ap Carwahl. Deshalb musste die Jury diesen aufnehmen und auch zu den Gewinnern (Sonderpreis) zählen lassen. Julien und sein Peugeot kommen aus Frankreich.

PEUGEOT 107 2009 1.3l vvti 100chv, custom stainless steel exhaust line and duplex, direct intake kit, lightweight flywheel, reinforced clutch, brake bps racing grooved pointed, combination kit Ap performance, 17 “bbs wheels, front axle and Rear spoiler. Unique caramel brown paint, complete body kit made to measure (front spoiler rear underbody), smoothed roof, front and rear lights personalized and tinted with xenon kit of 100watts integrated on the front lights. The interior is equipped with seats Semi bacquet omp, with dashboard and door panel Black and white has white dominance

Juni 2017:

Im Juni ging die Bewerberzahl stark zurück. Wir können uns nicht erklären an was dies liegt. Wir hatten gerade einmal 10 Bewerber. Sprich jeder der Bewerber war am Ende auch in den Top 10 zu finden. Audi, BMW, Opel, Peugeot, Skoda sowie VW kämpften um den Sieg. Die größte Gruppe war hier VW. Doch der Gewinner war hier am Ende der Peugeot. Klein aber Fein sagen wir nur.

Peugeot 107 – Riggo Matzi

Kleiner Teufel flitzt durch die Straßen. Der Peugeot 107 XS stammt aus dem Jahr 2008 und hat einen 1l Serie mit 68 PS unter der Haube. Auch wurden einige Dinge verändert.
Custom ESD auf org. Basis höher gehangen und 2 Rohr Optik, Facelift Umbau, P 206 Antenne, P 307 Lippe, Seitenleisten, Wischer, Embleme und Rückstrahler gecleant, Kotflügel bearbeitet um tief zu fahren, hintere Radläufe bearbeitet, Decals an Seite und Haube, Stoßstange an Duplex ESD angepasst, Stoßstange bearbeitet und Rückstrahler versetzt, alle Birnen gegen blaue Osram getauscht, Dach mit Karomuster foliert, Irmscher Fussmatten, Schalthebel gekürzt, RC Line Lüftungsdüsen, Alcantara Lenkrad mit 12 Uhr Stellung und roten Nähten, Alcantara Schaltsack, Scheiben getönt, ap Gewindefahrwerk, MIM Felgen in AMG Design / Mercedes Narbendeckel, 195 / 40 16 Falken Ziex, Radio CD, USB und Bluetooth, 4 x Boxen nachgerüstet, Heckspoiler hinten. Klein aber Fein sagen wir dazu und durch die zahlreichen Umbauten verdienter Gewinner.

Mai 2017:

Der Mai war mit zahlreichen Events sehr gut bestückt und auch die Fahrzeuge scheinen nun alle für die Saison fertig zu sein. Viele pilgerten zum GTI Treffen an den Wörthersee. Komischerweise gab es in diesem Monat sehr wenige VW Bewerbungen. Schlussendlich setzte sich jedoch trotzdem ein Fahrzeug der VAG Gruppe durch – und dies mit Abstand.

Audi S3 – Andreas Michael

Arg viel zu diesem Audi S3 brauchen wir nicht sagen. Lustig. Stylisch und mit ordentlich Power im Motor kommt er daher. Zu den Daten und Veränderungen: Audi s3 8p Sportback, ap Gewindefahrwerk in Kombination mit 19 Zoll Motec Radical Felgen, BullX Komplettauspuffanlage (Klappengesteuert) 3 Zoll ab Turbo, HG Ladeluftkühler, HFI Carbon Ansaugung Gen. 2, Softwareoptimiert auf 354ps/490nm (Prüfstand) und vieles vieles mehr. Konzept wurde durchgezogen und der S3 steht super da. Auch die Community fand diesen echt klasse und deshalb verdienter Gewinner in diesem Monat.

April 2017:

Die Saison ist in vollem Gange. Die ersten Treffen und Events liegen bereits hinter uns. Eine Bewerbung folgt nach der anderen bei der ap Carwahl. Auch in diesem Monat wurde der Jury kein leichtes Spiel gemacht und deshalb wurden auch im April mehrere Gewinner gewählt. Audi, BMW und VW waren die Top Bewerber. Doch auch die anderen Hersteller fand man vereinzelt unter den Bewerbungen. Am Ende mischte dann auch ein Peugeot ganz groß mit und war neben einem Audi A4 unter den Gewinnern.

Audi A4 B6 – Tomy Vanselow

Viele Fahrzeuge in diesem Monat waren fast Serie so war die Gewinnchance mit einigen Veränderungen sehr hoch. So auch beim Audi A4 von Tomy. Hierbei handelt es sich um einen A4 B6 Avant. Es ist nicht immer zwingend notwendig ein ap Gewindefahrwerk verbaut zu haben. Auch Sportfahrwerke und Tieferlegungsfedern von ap sind bei der Aktion ap Carwahl zugelassen. So auch bei diesem Audi. Verbaut wurde ein ap Sportfahrwerk 40/30mm. Des Weiteren gehören zu den Umbauten: Felgen 8.5jx19″ , silber Chrom gepulvert, Speichen in Colorflow foliert, Bremssättel Candy pink lackiert, Spurverbreiterung VA 10mm/ HA 20mm, K&N Filter, Kofferraum Ausbau von Rockford Fosgate.

Peugeot 206 RC – Anna Speicher

Anna hatte mit ihrem Peugeot bereits bei diversen ap Aktionen ihr Glück versucht. Jetzt auch bereits mehrfach bei der ap Carwahl des Monats. Nun darf sie sich zu den Gewinnern des Monats zählen. Die Liste der Veränderungen ist einfach enorm lang und diese wurden super umgesetzt. Im Interieur wurden so zum Beispiel folgende Dinge geändert: org RC Sportsitze mit Leder & Alcantara bezogen und rot abgenäht, Handschuhfach beledert mit Stickerei “Flyin’Lion”, Dachhimmel, Sonnenblenden & Haltegriffe mit Alcantara bezogen, A & B Säulen in Alcantara und rot abgenäht, Türverkleidungen beledert, ebenfalls rot abgenäht, Lenkrad, Schaltsack, Handbremse rot abgenäht, Alupedale mit Löwengravur + Fußstütze, hochglanzpolierte Handbremse mit “206” , passend hochglanzpolierter Schaltknauf (307). Doch nicht nur innen wurde so einiges geändert. Auch außen kann sich der Peugeot sehen lassen: verlängerte Motorhaube, Scheinwerfer mit TFL, alle weiteren Leuchten schwarz/LED, gecleanter Grill, LSD Türscharniere, getönte Scheiben hinten, foliertes Dach “Leopard”, Motorhauben innen: folierter Schriftzug, Unterbodenbeleuchtung RGB, Eigenbau mit Bastuck MSD, BBS RX221 (Ford) 7.5j et35, Spurplatten VA 10mm/ Seite, Spurplatten HA 20mm/ Seite, ap Gewindefahrwerk

HiFi:
– Audiovox VXE 3010 DVD Radio
– Hifonics Brutus Doppelwoofer

März 2017:

Die Bewerberzahlen gingen im März wieder nach oben. Wir hatten mehr Interessenten als in den Vormonaten. Die Saison rückt näher und die ersten Fahrzeuge waren auf dem Weg aus der Garage. Es war wieder von jedem Fahrzeughersteller dabei. Egal ob Audi,BMW, Ford, Honda, Peugeot, Seat, Skoda, Subaru oder VW. Letztendlich war die Entscheidung so schwer, dass unsere Jury stolze 3 Gewinner ernannte.

BMW E46 Touring – Flo Ro

Bei diesem BMW gibt es nicht viel zu sagen (BMW E46 Touring Bj 2002 Facelift). Die Umbauten und das Aussehen sprechen für sich. Hier wurde einfach so viel gemacht und verändert, dass Flo ein verdienter Sieger ist. Wir listen euch deshalb auch einfach nur die Veränderungen auf und lassen das Bild Worte sprechen.

ap Gewindefahrwerk, Japan Racing JR11 in 8,5×19, Echtcarbonschwert von Kerscher, Down Force Wings, California Leiste, Carbon Nieren, Umbau auf M-Tech 2 Front, Umbau auf Lug Nuts, Scheinwerferblenden, Tausch der Rückleuchten, Seitenblicken schwarz, Angle Eyes multicolor, Gelbe Nebelscheinwerfer, M-Tech Nebelscheinwerferabdeckung, Motorraum lackiert in weiß Seiden matt, Motorraum Puzzleteile foliert, Vollfolierung in Caribbean Mint Mart, Quick Release Stoßstangen Schnellverschluss, Magnaflow Endtopf, Eigenbau Heckdiffusor, Stoßleisten in schwarz Seidenmatt, Scheiben getönt, Windabweißer angebracht, Axton Woofer zerlegt und Korpus weis lackiert, Wooferports in lila lackiert, Eyebrid Endstufe in Reserveradmulde und beleuchtet, 3 TFT Monitore in 7″ verbaut, Tristan Auron DVD Player, Innenraum Foliert in Wagenfarbe, Lenkrad ersetzt durch BMW Sportlenkrad, Lenkrad oben und unten abgeflacht + Daumen Auflagen aufgepoltert und in Leder und Lochleder beziehen lassen , Motorhaube und Heckklappe gecleant, LEGO Storm Trooper Ventielkappe

Ford Fiesta ST – Julian Schmidt

Wir kennen den Ford Fiesta ST von Julian von den Rockford Fosgate Tuningdays im Jahr 2016 als er für uns ausgestellt hat. Der Wagen kam klasse beim Publikum an und deshalb wollte Julian auch die Chance bei der ap Carwahl des Monats versuchen. Zack unsere Jury war der gleichen Meinung wie die Besucher der RFTD. Der Fiesta musste einfach zu den Gewinnern gehören. Was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten: Julian wurde auch Teil unseres großen ap Fotoshootings in Berlin dieses Jahr. Mal sehen vielleicht wir er auch ap Car des Jahres?
Zum Fahrzeug:
Ford Fiesta ST (12/2014), Performance Blau Metallic mit grauem Foliendesign(Oracal) mit gelben Akzenten, ap Gewindefahrwerk, 8×18″ Alu Felgen vom Ford Focus RS Mk1 (selten) mit 205/35/18 Hankook Tyres, Auspuffanlage von Milltek, Offenes Ansaaugsystem von Ramair, Softwareoptimierung auf circa 230 PS, Scheinwerfer wurden geöffnet und in schwarz auslackiert, Rückleuchten wurden mit einer soften Lasur verdunkelt (candyrot/grau), Frontsplitter von Tripple-R Components (noch nicht auf den Bildern zu sehen)
orangene LED’s in die Tagfahrleuchten integriert, Rückbank entfernt, Diffusor hinten schwarz, Dachantenne gecleant, Hifi-System… und vieles vieles mehr.

Subaru Impreza WRX STI – Dani Schröter

Ein Fahrzeug welches wir eher selten bei unserer ap Carwahl sehen bzw. allgemein auf den Straßen seltener bewegt wird und deshalb auch verdient von unserer Jury als Gewinner gelistet wird. Dani hat ein ap Gewindefahrwerk verbaut. Den kompletten Umbau aufzulisten wäre etwas zu lang aber wir sagen einmal so, es ist eigentlich alles umgebaut und alles auch von Dani selbst gemacht. Einfach Unmengen an Arbeit die hier durchgeführt wurde. Aktuell wurde der Impreza wieder umgebaut da mal ein neues Motto her muss, aber was es ist wird noch nicht verraten. Auf jeden Fall einer der verdienter Gewinner.

Februar 2017:

Im Februar hatten wir vor allem von der Marke BMW sehr viele Bewerber. Die anderen Marken waren nur vereinzelt vertreten. Deshalb war es am Ende auch klar dass BMW auf jeden Fall ein Gewinnerfahrzeug stellen wird. Allgemein konnte man erkennen, dass so langsam die Saison wieder los geht und die Fahrzeuge aus dem Winterschlaf erwachen. Übrigens hatten wir im Monat Februar einen Teilnehmer aus Belgien. Dies sieht man nicht jeden Monat – die Carwahl wird international. Dies war für uns auch Grund diesen Teilnehmer einen extra Preis zu verleihen – auch sein Fahrzeug konnte sich mehr als sehen lassen. Kommen wir zu den Gewinnern.

BMW e81Jasmin Angelin

Jasmin ist bereits zum zweiten Mal bei der ap Carwahl des Monats dabei. Sie scheiterte beim ersten Mal und wollte deshalb ihr Glück nochmals versuchen. In der Zwischenzeit hatte sich an ihrem BMW e81 auch so einiges wieder getan und es wurde fleißig geschraubt. Die Liste der Veränderungen wird immer länger. Ihren „DarkBlue“ ein BMW 118d e81 Bj. 2009 in Monacoblau hat sie jetzt seit knapp 4 Jahren und fährt ihn täglich in der Stadt mit gemeinen Tiefgaragen und auch längere Strecken. Auch im Winter steht der BMW ihr treu zur Seite. Es sind inzwischen so viele Veränderungen dass wir diese euch tabellarisch aufzählen. Auf jeden Fall ist Jasmin mit ihrem BMW eine verdiente Gewinnerin.
Außen: ap Gewindefahrwerk, 8 x 18 TEC AS2 Felgen ET 45 mit BMW Plakette und 225/40 Reifen auf Winterreifen gewechselt, Distanzscheiben 10er Black Line von H&R, Bremssättel in Monacoblau lackiert, VA 135i Bremssättel mit Performance Bremsscheiben und Stahlflexleitungen, LED Scheinwerfer Dectane, Scheinwerferblinker in Chrom und US Warnblinkfunktion, Weißere Halogenbirnen und Heimleuchten codiert, 1er M Coupe Front von DM Autoteile 2 Stück zum Wechsel Sommer/Winter und Lackschutzfolie auf der Sommerfront, Abschleppöse, Carbon Frontspoilerschwert von Perl mit Einnietmuttern in der Front (wird immer zu Treffen montiert, wegen der Tiefgarage), Smoke Nebelscheinwerfer mit LED, Welcomelight Angel Eyes, NSW und Seitenblinker, Doppel-Nieren im M Look in Hochglanz schwarz, 3D Kennzeichen mit Magnetbefestigung MagSign von Werk2 vorne und hinten, LED Seitenblinker Carparts, Autoschloss verdeckt mit BMW Logo, LED Rückleuchten Dectane, Scheibentönung Heck PH85 und Seite PH75, Dachkantenspoiler CSR, M Seitenschweller, M Heck und Performance Diffusor von Morvision in Hochglanz schwarz, Sportantenne 55mm, Endtopf ausgeleert mit Doppelrohrblende wurde ersetzt mit Performance ESD und MSD raus
Innen: Sportluftfilter von Pipercross, Motorraumabdeckungen und Tankdeckel in Monacoblau lackiert, LED Beleuchtung im Motorraum und beleuchtetes Emblem, LED Innenbeleuchtung und zusätzlich im Kofferraum zwei Lichtleisten, Ambientebeleuchtung vorne in blau, Haltegriffe und Airbagabdeckungen in Monacoblau, Fensterheberunterbrechung aufgehoben, Gurtwarner deaktiviert, Komfortauswurf Schlüssel, Innenfolierung in Weiß und Schwarz Hochglanz, Zierstreifen in dunkelblau, Sportlenkrad mit Nappaleder, Aufpolsterung und ergonomische Griffe, Blauer Zierring am Lenkrad vom i-Modell, Fußmatten im DarkBlue Stil, Untersitzbasswoofer von ETON, Alpine Doppel-DIN Radio mit Adapter für PDC und MuFu – Lenkrad und 2 USB Anschlüsse, Endstufe und Subwoofer von JL mit Kofferraum-Gehäuse, Hutablage mit eingelassenen Nieren, nicht zu vergessen die viele kleinen Dekosachen wie die Glitzer-Highheels..
Was noch folgt: TÜV relevante Reparaturen und VA auf M3 umbauen, Dachhimmel in schwarz, Sideskirts, Anlage mit Mittel- und Hochtöner, Endstufe, Belederung und Nähte an einigen Teilen anpassen, Ambientebeleuchtung hinten, Tacho- und Anzeigebeleuchtung umlöten, 19″ Felgen und Pulverbeschichtung, Gurte in dunkelblau, Teilfolierung in dunkelblau matt

Opel Vectra B Patrick Ußfeller

JA die BMW waren zwar zahlenmäßig sehr überlegen aber dennoch konnte sich ein Opel unter die Gewinner schleichen. Patrick wollte mit seinem Opel Vectra B Stufenheck unbedingt teilnehmen und auch gewinnen. Hier passte einfach alles weshalb wir auch ihn zu einem verdienten Gewinner wählen mussten. Passend zu seinem Opel gibt es auch noch den Anhänger sowie ein Bobbycar. Das Gesamtpaket macht dieses Gespann einfach aus. Hier steckt viel Lieb zum Detail dahinter. Auch hier wollen wir euch die Umbauten tabellarisch darstellen da es einfach so viele Veränderungen gibt.
Es war ein originaler Facelift. Umbau auf Zender Front, Zender Heck, Zender Kühlergrill, Auto ist Mitternachtschwarzmetallik, 17er Alufelgen vom Sport, Haube und Kotflügel in Blech verlängert, Kühlerabdeckung verbaut, Kotflügel gezogen, ap Gewindefahrwerk verbaut, Logo im Kofferraumdeckel entfernt und Löcher zugeschweißt, Scheiben getönt, CSR Heckscheibenblende verbaut, Innenraum- und Tachobeleuchtung auf weiße LED, Vtsp Halbschalensitze verbaut, Rückbank auf Leder umgebaut, Doorboards mit – vorne je 2 16er – hinten 13er Axton Systemen, Pioneer DVD Radio mit ausfahrbarem Bildschirm, Kofferraum Ausbau aus MDF Platten und Laminatboden und mit 2x 25er Axton Subwoofer und 2 Axton Endstufen, Innenraum teile, Felgen und Ahk in Lichtgrün (RAL 6027) lackiert bzw Pulverbeschichtet, Irmscher Lenkrad teils mit Alcantara bezogen und Lichtgrün lackiert, Dachträger in Lichtgrün lackiert, Bobby Car und Wohnwagen passend zum Auto Lackiert
Passend zum Auto einen Qek Junior aufgebaut, Rahmen, Küche und Sitzbank Unterteil in Lichtgrün lackiert, 15 Zoll MAM Felgen in Lichtgrün, Wohnwagen in Mitternachtschwarzmetallik lackiert, Innenraum mit Schwarzen Teppich bezogen, Laminatboden, Zusätzlich habe ich noch passende Campingstühle und einen Campingtisch.
Da kann die Treffen Saison beginnen. Wir sagen herzlichen Glückwunsch.

BMW E46John Bimmer

Kommen wir zu unserem Sonderpreis international. Diesen hat sich unser Bewerber John aus Belgien verdient. Als einziger Bewerber international mussten wir ihn und seinen schicken BMW einfach auch auf die Gewinnerliste nehmen. Sehr toller E46 wie wir finden. Natürlich ist auch dieser mit einem ap Gewindefahrwerk ausgestattet. So macht das Fahren natürlich um einiges mehr Spaß und der Wagen liegt super auf der Straße. Zu den weiteren Umbauten zählen Powerflex PU VA+HA, Downpipe + straight Pipe Miltek, M3 Coupe Sitze, Z3M Shortshifter, M3 Spiegel und vieles mehr. Des Weiteren wurde das Fahrzeug in City Camouflage foliert. Der BMW kommt auf 170 PS 400 NM und kommt im Sommer auf BBS RS2 und im Winter auf Deep Concave Rowhe um die Ecke 18″. In Zukunft plant John einen Hybrid Turbo und ein paar Motor Veränderungen. Auch hier können wir nur sagen sehr tolles Fahrzeug und auch verdienter Sieger.

Januar 2017:

Das war einmal ein sehr starker Start für die ap Carwahl des Monats in diesem Jahr. Lag vielleicht auch daran, dass viele die Carwahl im Dezember vermissten und somit ein längerer Bewerbungszeitraum bestand. Im Dezember werden ja immer die Fahrzeuge des Jahres gewählt. Im Vergleich zum Jahr 2016 jedoch mehr und auch hochwertigere Fahrzeuge. Die Jury musste schon hier an ihre Grenzen gehen und schwere Entscheidungen treffen. Unter den Top 10 befanden sich letztendlich schicke BMWs, Fiat, Ford, Honda, Opel, sowie VW. Sprich das Teilnehmerfeld war in diesem Monat auch sehr bunt. Am Ende setzte sich dann VW mit gleich zwei Fahrzeugen durch.

VW Scirocco – Thanh Binh Tran 

Shane wird der VW Scirocco 2.0 TFSI von Thanh genannt. Dieser ist uns auch schon auf diversen Treffen sowie auch Messen aufgefallen und ist ein wirklich klasse Fahrzeug. Hier passt einfach alles und die Umbaumaßnahmen wurden hochwertig und auch super umgesetzt. Es war uns klar, dass dieser Rocco einmal gewinnen muss sollte dieser an der Carwahl teilnehmen. On Top natürlich mit einem ap Gewindefahrwerk welches beim Rocco für ordentlichen Fahrspaß mit genügend Restkomfort sorgt. Die Design und Style Features am Rocco können sich auch mehr als sehen lassen:  CUP Spoilerschwert, Rieger Seitenschweller, Rieger Heckansatz, Chrom Gold pulverbeschichtete MB Design KV1 19 Zoll, Zierleisten in Wagenfarbe, Sparco Pro 2000 Vollschalensitze sowie der Sonderumbau Wiecher Sitzkonsole sind nur einige wenige Dinge die den Rocco einzigartig machen. Auch im Bereich Engine und anderen technischen Bereichen wurde einiges verändert. Upgrade K03 Turbolader, dbilas dynamic Leistungssteigerung (298PS/382Nm), 100 Zeller Rennkat (HJS), TA Technix Downpipe (Sonderumbau in Kombination mit HJS), Auspuffanlage perfektioniert/complete modificated (H&B Auspufftechnik), 6 Kolben Z18 Brembo/Porsche Bremsanlage von Porsche Cayenne in Wagenfarbendesign sowie 330mm gelochte Brembo Bremsscheiben/-Beläge. Zum Abschluss gibt der Rocco auch eine tolle Lightshow ab: Unterbodenbeleuchtung am Fahrzeug und Beleuchtung im Innenraum sorgen für ordentlich Lichtspektakel. Alles in Allem also ein verdienter Gewinner im Monat Januar.

VW Passat Variant 3bgSilvio Weiß

Ja auch der andere VW in der Runde konnte unsere Jury überzeugen. Silvio stellte uns seinen VW Passat Variant 3bg vor. Auch an diesem wurde so einiges gemacht jedoch überzeugten uns zusätzlich die Bilder welche einfach eine super Stimmung hatten. Der Passat stammt aus dem Jahr 2004. Auch hier kommt das ap Gewindefahrwerk zum Einsatz. Des Weiteren wurde der Passat im Jahr 2014 komplett neu Lackiert und erscheint nun in schwarz grün candy. Sehr toll diese Farbe wie wir finden. Für das gewisse extra an Aussehen sorgen die US Umbau Front sowie die Seiten welche auch angepasst wurden. Die Innenausstattung stammt von einen VW b6 und der Passat steht auf 19 Zoll Felgen von Schmidt Revolution 235/35. Dies ist nur ein kleiner Überblick zu den Veränderungen. Wie der Rocco von Thanh hat auch dieser die Wahl zu Recht gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.

Somit haben wir nun alle Monatssieger nochmals vorgestellt und in einem Blog Eintrag zusammengefasst. Gerne könnt ihr eure Meinungen schon zum ap Car des Jahres loswerden. Wer soll eurer Meinung nach das Rennen machen?