Tuner vs. Raser

ap Herbstausfahrt

> 03. März 2017

das Urteil der Ku’damm Raser wird in der Autoszene aktuell differenziert diskutiert. War es Mord? Das Gericht sah es für erwiesen und verurteilte Hamadi H. und Marvin N. wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe.

Ist dies gerechtfertigt? Ich kann diese Frage nicht beantworten, zum einen kenne ich den Fall nur aus der Presse und die Details welche sicherlich bei dem Urteil eine Rolle gespielt haben, kenne ich nicht. Zum anderen bin ich kein Jurist und mir fällt schon in weniger komplexen Rechtsfällen ein Verständnis schwer.

gebirge14

Bei einem bin ich mir jedoch sicher, die Familie des getöteten sieht dieses Urteil als mehr als gerechtfertigt – hier wurde ein Mensch getötet. Er wird nie mehr mit der Familie lachen, nie mehr seine hilfreiche Hand ausstrecken, er wird für immer fehlen.

Diese Tatsache ist, die Schuld die Hamadi und Marvin auf sich geladen haben besteht für immer!

Für mich ist wichtig festzustellen, dass die Tuner Szene keine generelle Raser Szene ist! Aber es gibt sie und sie sind zumindest in der Öffentlichkeit Teil unserer Szene. Wir sollten nicht versuchen zu behaupten, dass uns dies nichts angeht. Sondern für uns wird immer wichtiger darzulegen was Tuning ist – in der Regel geht es um technische Modifikation und Individualisierung. Aber wir verleihen auch durch Leistungstuning unseren Fahrzeugen mehr Pferde. Warum tun wir dies? Nun, sehr häufig nur mit dem Ziel und dem Wissen man könnte wenn man wollte, aber hat es gar nicht nötig.

Aber fast jeder von uns hat auch schon einmal ein Ticket bekommen weil er die Grenzen und die Verkehrsvorschriften nicht eingehalten hat. Nur denke ich, dies passiert den Tunern nicht mehr als allen anderen Verkehrsteilnehmern. Im Gegenteil Tuner sind mehr als alle anderen auf ihren Führerschein angewiesen. Bei ihnen geht es nicht nur darum mit dem Auto den Lebensalltag zu meistern, nein der Verlust des Führerscheins bedeutet mehr – den Verlust der Lebensqualität. Daher bin ich der Meinung, dass die Tuner in der Regel die umsichtigeren Fahrer sind. Die wenigsten Tuner würden alkoholisiert Auto fahren. Auch sind Tuner sehr umsichtige Fahrer, schließlich will man das Fahrzeug welches man mühevoll aufgebaut hat auf keinen Fall beschädigen.

Dennoch sollte uns der Fall der Ku’damm Raser zum Nachdenken zwingen. Wann haben wir das letzte Mal über die Stränge geschlagen? Trotz dass ich schon beruflich viele Kilometer im Jahr runter reiße habe ich noch nie den Führerschein weg gehabt, ich habe in den letzten 20 Jahren nur einmal einen Punkt kassiert und Alkohol und fahren passt für mich auf keinen Fall zusammen.

6BMW&Astra3

Aber auch bei mir gibt es einen Fall der mich, trotz, dass er schon viele Jahre her ist, heute noch beschäftigt. Ich fuhr zu einem geschäftlichen Termin, wie so oft unter Zeitdruck. Dennoch bin ich die Schloßstraße nur mit 50 km/h pro Stunde gefahren, nur blöd, dass genau an dieser Stelle auf Grund der nahegelegenen Schule 30 km/h vorgeschrieben war. Es kam wie es kommen musste, ich wurde mit dem Laser erfasst und sofort herausgezogen. Zu meiner Überraschung blieb der Polizist im Hintergrund, stattdessen kam ein ca. 13 jähriger Junge an mein Auto und fragte mich mit einer sehr selbstsicheren Stimme “Warum ich ihn und seine Klassenkameraden gefährden würde. Ob ich dies richtig finden würde, hier wären überall Kinder und Jugendliche. Warum fahren Sie hier so schnell?” Ich wollte mich zuerst rechtfertigen, merkte aber schon im Ansatz, dass dies hier nicht angebracht war. Das Einzige was ich sagen konnte war, “es tut mir sehr leid, ich war einfach nur dumm”! Der Junge mahnte mich künftig darauf zu achten und an Schulen und auch sonst die Geschwindigkeit einzuhalten. Ich bekam nicht einmal einen Strafzettel, allerdings bin ich bis heute beschämt. Der Strafzettel wäre mir wahrscheinlich lieber gewesen, so hätte ich mich ja quasi frei kaufen können. Die Ermahnung des Jungen bleibt, ist bis heute in meinem Kopf.

Ich wünsche euch auch in Zukunft Spaß und Freude am Fahrzeug und am sportlichen fahren. Aber bitte gefährdet euch und auch sonst niemanden. Seid euch bewusst welche Verantwortung ihr habt.

Thomas Schuster

Bilder: ap Sportfahrwerke