Münchner BMW Festival “The next 100 years”

Für ap vor Ort war unser szenebekannter ap Blogger Denis Phoenixx Marasciulo, der auch sein “Safety Car” als BMW-Clubmitglied in München ausstellte.

derbmw4zylinder

Mit Führungen durch die Ausstellung „100 Meisterstücke“ im BMW Museum, einer Vielzahl von Aktivitäten in und vor der BMW Welt sowie der Präsentation zahlreicher automobiler Schmuckstücke der internationalen BMW Clubs auf der Parkharfe des Olympiaparks feierte BMW sein großes Jubiläum.

4l1a7746

Eröffnet wurde das Festival in der Parkharfe im Olympiapark und präsentierten BMW Clubs rund 1000 Fahrzeuge aus aller Herren Länder. Wo bei der erste Tag noch den Mitgliedern der BMW-Clubs vorbehalten war.

4l1a7556

Angefangen vom BMW Isetta Club verzauberten den ap Blogger Denis besonders “bayerische Exoten” die man selten auf den Straßen zieht.

4l1a7650

Ulrich Knieps, Leiter BMW Group Classic, zeigte sich vom Engagement der internationalen Clubs begeistert:

4l1a7641

“Was wir hier erlebt haben, ist lebendige Automobil- und Motorradgeschichte, die kein Archiv, kein Museum und kein Geschichtsbuch bieten kann, sondern nur eine weltweit einzigartige Community, die eines verbindet: grenzenlose Leidenschaft für Freude am Fahren.”

4l1a7743

So konnte konnten die Besucher Reihe für Reihe einen Z8 Club, den legendären M1 in mehrfacher Ausführung sowie Vorkriegsfahrzeuge, 3.0 CSL, BMW “Neue Klasse”, BMW “02” und unzählige E30 M3 sowie zahlreiche Motorräder bestaunen.

4l1a7521

Was sehr auffällig war, BMW Z1 schien es in München, wie Sand am Meer zu geben. Noch nie sah man so viele dieser Raritäten auf einem Fleck und alle Fahrzeuge in nahezu Top-Zustand.

4l1a7656

Heiße Gespräche, Kontakte und reger Meinungsaustausch fanden hier auf über 110.000 Quadratmetern rund um das Olympiastadion statt. Für jeden BMW Enthusiasten war hier das richtige dabei…

4l1a7728

Und wenn er es noch nicht wusste, entwickelte er spätestens hier eine Leidenschaft für die Marke oder bestimmte Modelle. Wenn der Funke hier nicht übersprang, dann war man hilflos sich selbst überlassen.

4l1a7507

Highlight war ein BMW Motorrad Club aus Malaysia, die in der Tat mit ihren eigenen Maschinen angereist sind. Wir sprechen hier von über 12.000 km. Desweiteren faszinierte Denis die Tatsache, dass ein BMW 2002tii Club aus Kalifornien einen BMW per Schiff nach München verschiffte.

4l1a9806

Per kostenlosen Shuttle-Transfer ging es vom Olympiapark ins nahegelegene BMW Museum.

4l1a9735

Seit dem 10. März stellt BMW dort die sogenannte “Premium Selection” der weißblauen BMW-Firmengeschichte aus.

bmw-mnchen5

Neben den tollen, im Wert unschätzbaren Exponaten, hatte man hier auch die Möglichkeit, mehr als Genug an Theorie zu tanken. Neben der Zeit- und Mobilitätsgeschichte wird dem Besucher hier auf illustrierten Zeitachsen die gesamte Geschichte, soziale Aspekte sowie der Einblick in die Entwicklung, Fertigung und Auslieferung an den Kunden nahegelegt. Die Ausstellung im BMW Museum wird in dieser Form noch bis 30. September 2017 veranstaltet.

20160910_214142

Highlight des BMW Festivals war die Festival Night im Olympiastadion am Samstagabend. Bereits ab 17:00 Uhr kamen die ersten Besucher, um sich vom „Radio Gong“ Vorprogramm in Stimmung bringen zu lassen. Ab 19.00 Uhr füllte sich das Olympia Stadion, welches durch die extra aufgebaute Bühne “nur” noch 40.000 Besuchern Platz bot. Ab 20:00 Uhr führte Moderator Thomas Gottschalk, der im Vorkriegs-BMW auf die Bühne fuhr, durch die automobile Zeitreise.

20160910_213009

Die musikalisch von Eva Lind und den Münchner Philharmonikern begleitet wurde. Von den 1920er Jahre ging es in die 1950er Jahre, die beispielsweise vom deutschen “King of Rock ‘n’ Roll” Peter Kraus eingeläutet wurden.  Zu jeder Epoche erschienen passende Fahrzeuge auf der Bühne. Highlights des Abendprogramms waren Lena, die Flying Steps mit ihrer Breakdance Einlage zu „Red Bull Flying Bach“, das 30-minütige Best Of Medley von Simply Red sowie der Auftritt von Sunrise Avenue. Am Ende der Veranstaltung verabschiedeten sich der Frontmann von Sunrise Avenue, Samu Haber mit dem Newcomer und Singer-Songwriter Niila unter einer fulminanten Pyro-Show, mit dem eigens für diesen Abend komponierten Song „A Hundered Years“ von den 40.000 Besuchern im Stadion.

4l1a9873

Fazit von AP Blogger und dem szenebekannten BMW-Fan Denis “Phoenixx” Marasciulo: “Gerne blicke ich auf dieses prägende BMW Wochenende zurück, denn anders als bei anderen Veranstaltungen, stehen hier nicht Pokale im Vordergrund, sondern die Leidenschaft zur Marke BMW. Was der Konzern hier auf die Beine gestellt hat, sucht seines Gleichen, auch wenn man Anfangs das Gefühl hatte, dass man mit der Planung vielleicht etwas spät dran ist. Letztlich wurde jedem BMW Fan genau das geboten, was er sehen wollte. Eine sensationelle Location mit überwältigenden Fahrzeugen aus der ganzen Welt. Organisatorische Pleiten bleiben bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung im Regelfall nicht aus, jedoch konnte ich zu keinem Zeitpunkt Probleme, welcher Art auch immer, feststellen. Es war alles in allem ein wunderschöner Geburtstag. Ich wünschte, ich könnte die nächsten 100 Jahre wieder mitfeiern. Wünsche aber allen Nachkommen genauso viel Spaß, wie wir ihn hatten.”

Fotos Denis “Phoenixx” Marasciulo