4 Tage Hitze auf der Tuning World Bodensee 2016

IMG_5596

Bestes Wetter begleitet die inzwischen 14. Auflage der Tuning World Bodensee über die gesamte Messedauer vom 05.05.-08.05.2016. Eigentlich schlechteste Voraussetzungen für eine Messe in Hallen, denn der Bodensee hatte hier sicherlich auch Anziehungscharakter. Die Besucher kamen trotzdem in Scharen um sich das Messehighlight am Bodensee nicht entgehen zu lassen. Laut Messe besuchten genau 103 800 Menschen eine der schönsten Messen Deutschlands (2015: 103 320). Zahlreiche Aussteller aus der Industrie und Branche in den B-Hallen sowie auch Private Car Besitzer und Clubs in den A-Hallen holten auch in diesem Jahr wieder alles heraus um den Messebesuchern heiße Cars, heiße Girls sowie extra heiße Programmpunkte vorzustellen. Perfekter Vorgeschmack auf den Sommer und die automobile Vielfalt sowie Tuning Trends der Saison.

Ken Block und die deutschen Szene Stars
Wenn andere anfangen zu bremsen, gibt er noch mal richtig Gas: Ken Block der König des Driftsports. Vor allem mit Youtube-Videos seiner extravaganten Drift-Stunts hat dieser sich einen Namen gemacht und ist so zu einem Star geworden. Seit inzwischen 2016 macht sich der coole Gymkhana-Fahrer daran, Europa zu erobern. Auf Einladung seines Sponsors besuchte Ken Block am 5. Mai das Autoveredlungs-Mekka in Friedrichshafen um für seine Fans für Selfies und Autogramme zur Verfügung zu stehen. Stundenlanges Anstehen war hier vorprogrammiert und auch einige Fans mussten aufgrund Zeitmangels mit enttäuschten Häuptern die Hallen wieder verlassen. Doch eins ist garantiert dies wird nicht der einzige Besuch von Ken Block in Europa gewesen sein.

Doch nicht nur Ken Block sorgte auf der Tuning World Bodensee für Platzprobleme an verschiedenen Ständen. Auch die in der deutschen Szene bekannten Gesichter wie Sidney Hoffmann oder auch Jean Pierre Kraemer liesen sich das Messehighlight natürlich nicht entgehen und wurden von Autogrammjägern gejagt.

Miss Tuning 2016
Ist die ap Girl Wahl das Highlight für die ap Sportfahrwerke GmbH so ist die Miss Tuning Wahl das Highlight für die TWB, wenn nicht sogar die „Miss Wahl“ für die ganze Tuning Szene. Täglich konnte man die Anwärterinnen durch die Hallen schreiten sehen – Bildhübsche Schönheiten. Nach vier ereignisreichen „Wettbewerbs-Tagen“ konnte sich am Ende Julia Oemler aus Halle an der Saale gegen die Konkurrenz durchsetzen und bekam von Liane Günter der bis dahin amtierenden Königin die Krone aufgesetzt. Für genau ein Jahr wird sie nun das Gesicht der Branche sein und für ein Kalender Shooting nach Dubai reisen. Einfach unbeschreiblich und für viele Miss Tuning Anwärterinnen ein Traum.

European Tuning Showdown
In Kopf an Kopf Duellen geht es beim European Tuning Showdown um den Champions League Titel in der Autoveredelung. Die 64 besten Boliden des Kontinents traten hier gegeneinander vor einer Jury an. Romain Roulleau setzte sich mit seinem Chevrolet Corvair Coupé gegen sämtliche Konkurrenz durch. Der Lowrider mit dem Baujahr 1966 wurde von Roulleau komplett umgebaut und mit Airbrush, Pinstripes und Gold-Applikationen versehen. Einfach ein klasse Fahrzeug welches sich zu Recht mit dem Titel krönen kann. Laut Organisator Sven Schulz erlebte das Niveau der Teilnehmer wieder eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Für jeden Messebesucher auf jeden Fall sehenswert.

Corinna und Alex Gräff organisieren gigantische Driftshow
Wenn Menschen nicht ihr Leben träumen sondern ihren Traum leben dann entsteht oft etwas Besonderes, ja etwas einzigartiges. Seit nunmehr 16 Jahren widmet Alex Gräff sich dem Driftsport und seine Frau hat ihn hierbei stets unterstützt und das nicht nur moralisch, sondern sie hat kräftig mitgeschraubt. Aber das war ihr nicht genug, im Jahr 2008 startete sie erstmals selbst in der IDC Driver Klasse und das vom Fleck weg mit einem hervorragenden Erfolg.

IMG_5835

Das Drift – Paar begeistert die Massen nicht nur mit ihren spektakulären Fahrkünsten nein sie sind als Organisatoren und Funktionäre für den Driftsport unterwegs.  Mit der neuen Rennserie Speed Drift Germany touren sie durch die Republik. So auch auf der TWB! Bei bestem Motosportwetter kochten nicht die Motoren sondern die Emotionen. Insgesamt 24 Fahrer duellierten sich im Speed Drift Wettbewerb um den Sieg.
1. Platz Joe Hountondji
2. Platz Timo Beck
3. Ronald Redl

Neben knallharter Rennsport Action lieferten Alex, seine Frau und zwei weitere Fahrer immer wieder eine phantastische Show, welche die Zuschauer wirklich den Atem stocken ließ und so ganz nebenbei wurde aus einer Mutprobe eines Paars auch noch ein Heiratsantrag. Auch unsere ap Girls waren mutig genug um sich in die Mitte der Driftfläche zu stellen und gekonnt driften Alex und Corinna nur wenige Zentimeter um die Girls herum – einfach WAHNSINN!

Und das Driften, Motorsport zum Anfassen ist, zeigten die Akteure nach der Driftshow, sie baten alle Zuschauer auf die Driftfläche und es gab Fotos und Autogramme von und mit den Fahrern. Auch ich habe mir eines geholt und so ganz neben bei sagte Alex „habe heute mal wieder meine Frau verfolgt und sie so ganz nebenbei angebumst“ dabei zeigt er auf die gut sichtbare Schramme an der Autotür. Humor hat der Kerl auch noch und das nicht zu knapp!
Apropos Material, ca. 200 Syron Reifen wurden einfach mal platt gefahren.

ap Team mit Alex Gräff

Ihr habt jetzt richtig Lust auf mehr Rennsport – mehr Driften, dann habt ihr vom 13. bis 15. Mai 2016 die Gelegenheit bei den sport-auto High Performance Days am Hockenheimring  die spektakulären Drifts im Rahmen der Driftchallenge zu bewundern.
Danach sehen wir den Alex uns sein Team in Oschersleben beim Opeltreffen am 25. – 29. Mai 2016. Wir freuen uns schon heute!

Janine Keinert gewinnt Wildcard für Joker Trophy

53b20926-3f0d-4032-81ec-e8e728242f9a

Die Joker Trophy wird von einem Schweizer Unternehmen veranstaltet welche für einen Trip Fahrzeuge sucht – eine erlebnisvolle Reise mit super Fahrzeugen. Kurzfristig eingesprungen konnte sich Janine gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Im Finale gelang Janine der Sieg mit ihrem Audi TT gegen einen Honda. Hier mussten wie auch schon in den Kämpfen zuvor Fragen zum Fahrzeug beantwortet werden welche von Sidney Hoffmann gestellt wurden. Das Publikum entschied dann über den Sieg. Insgesamt treten nun 12 Fahrzeuge die Rally an darunter auch die neue Miss Tuning. Start ist in Dornbirn und die weiteren Stationen sind Mailand, Genua, Cannes, La Grande Motte, Barcelona, Andorra, Valence und das Ziel in Zürich. Start ist am 04.06.2016.

ap Sportfahrwerke auf der Tuning World Bodensee
Wie in jedem Jahr platzierte sich die ap Sportfahrwerke GmbH in Halle B2 Stand 100 direkt an der Fensterfront zum Innenhof und somit auch am Durchgang zu Halle B1. Dieser Platz erwies sich in den letzten Jahren als Top Platz. Auch in diesem Jahr sollte dies wieder zahlreiche Messebesucher zu unserem Unternehmen locken. Auf den ersten Blick hatten die Besucher in Halle B2 dann sofort das ap Ausstellungsfahrzeug in Form eines BMW E36 mit schicker Deko im Sichtfeld. Dieses fand bei den Besuchern dann auch sehr positives Feedback. Selbst das Team von Pro Sieben ließ es sich nicht entgehen mit Fahrzeugbesitzer Denis ein ausführliches Interview zu halten.

Im Anschluss fielen Pro Sieben und auch den restlichen Messebesuchern dann natürlich auch direkt unsere ap Girls „Sarai“ sowie auch „Monique“ auf. Sarai als amtierendes ap Girl machte schon auf der Essen Motor Show auf sich aufmerksam und fällt durch ihre zahlreichen Tattoos natürlich auf. Doch auch Monique fiel sofort auf, denn sie wurde von Katrin Rausch (1. Platz World Bodypaint Contest) in ein Bodypaint-Kunstwerk verwandelt. Jeden Tag ein neues Painting, jeden Tag stundenlanges Arbeiten – es hat sich mehr als gelohnt, die Messebesucher fanden es klasse. Highlight für die beiden Mädels war hierbei sicherlich in die Driftshow von Alex und Corinna Gräf eingebunden zu werden, dieses Erlebnis hat man sicherlich nicht jeden Tag.

Für ap Sportfahrwerke ist die Tuning World Bodensee sicherlich auch ein Treffen unter Freunden. Diesen Vorteil bietet die Messe mit den A-Hallen wo sich die Clubs und Private Car Besitzer befinden. Bei den diversen Rundgängen mit den ap Girls konnte man hier alte sowie auch neue Freundschaften pflegen und super Bilder sind hier natürlich auch entstanden. Doch einen ganz großen Freund haben sicherlich viele vermisst – Joachim Scholz bekannt aus diversen TV Formaten musste den Besuch auf der Messe leider kurzfristig absagen.

Für das Team von ap Sportfahrwerke war es eine heiße Messe mit vielen Erlebnissen und super Gesprächen. Wir freuen uns schon jetzt auf die Tuning World Bodensee 2017.

Bilder: ap Sportfahrwerke, Tuning World Bodensee
Text: ap Sportfahrwerke, Tuning World Bodensee