ap Carwahl 2016 – Die Monatssieger

ap_FB-Gewinnspiel_Carwahl-des-Monats_01_2016_de

Liebe ap Fans und Tuning- Freunde, mit diesem Blog Eintrag wollen wir euch nochmals unsere ap Car Gewinner der verschiedenen Monate genau vorstellen und beschreiben. Monat für Monat werden wir die Gewinner die am Ende des Jahres um den Titel „ap Car des Jahres“ kämpfen werden vorstellen. Hier werdet ihr die Besten sowie Schönsten und mit am meisten Aufwand modifizierten Fahrzeuge mit verbauten ap Produkten finden. Jeder Monatssieger darf sich über ein ap Merchandise Paket freuen und hat dann die Chance weitere Sachpreise sowie einen Startplatz beim großen ap Fotoshooting innerhalb der Wahl zum ap Car des Jahres zu gewinnen.

November 2016:

Der November ist der letzte Monat in dem die ap Carwahl des Monats stattfindet. Wie im letzten Jahr wird im Dezember dann die Wahl zum ap Car des Jahres stattfinden. Dies heißt es wurde nochmals kräftig Bewerbungen eingeschickt und es nahmen zahlreiche Fahrzeuge teil. Auch BMW war in diesem Monat wieder stark vertreten und konnte gleich zwei Monatsgewinner stellen. Wir mussten uns am Ende für vier Gewinner entscheiden da es eine sehr enge Angelegenheit war und es Unstimmigkeiten in der Jury gibt. Die anderen Monatsgewinner kommen von den Herstellern Opel sowie auch Volkswagen. Allgemein hatten wir diesen Monat viele Bewerbungen welche ihr Glück bereits schon des Öfteren versucht haben.

BMW E36 – Rene 

Der e36 ist mittlerweile seit fast 10 Jahren im Besitz von Rene und seit ca. 8 Jahren mit dem ap Gewindefahrwerk ausgestattet. Alle arbeiten am Fahrzeug wurden selbst durchgeführt was schon sehr sehenswert ist. Frontstoßstange, Motorhaube und Schwerter an Front und Seiten sind Eigenanfertigungen. Gleiches gilt für die gesamte selbstgenähte Innenausstattung in blauem und schwarzen Alcantara. Das Fahrzeug wurde vor 2 Jahren komplett in Lichtblau foliert. Die Flügeltüren und der Flp-Flop Trunk sind ebenfalls Eigenanfertigungen. Neben dem Fahrwerk hat Rene das Fahrzeug an der VA und HA mit Streben versteift sowie mit Barracuda Tzunamee Rädern in 18 Zoll ausgestattet. Das Heck stammt aus dem Rieger Sortiment und ist durch einen STW Heckflügel ergänzt. Der e36 ist bekannt aus dem BMW Scene Magazin! Sehr tolles Fahrzeug welches einfach gewinnen musste.

BMW E61Steffen

Auch der BMW von Steffen konnte uns voll und ganz überzeugen. Hierbei handelt es sich um einen E61 530d aus dem Jahr 2008 in der Farbe Alpinweiß 3. Auch hier wurde wie bei Rene so einiges am Fahrzeug verändert. ap Gewindefahrwerk, Schmidt XS5 in 9,5 & 10,5×20″ et 14 in Candy Rot Pulverbeschichtet, Supersport Sport-ESD mit 2x 80mm Endrohren, Kerscher Carbon Frontschwert sowie M-Paket Diffusor in Hochglanz schwarz lackiert. Das Lenkrad wurde aufgepolstert, frisch bezogen und die Lenkradverkleidung in Schwarz/Weiß lackiert. Auch die Schaltwippen in Candy Rot lackiert sowie Motorraumverkleidungen in Weiß/Schwarz lackiert. Der HiFi Soundausbau der Soundcrew Karlsruhe umfasst: 3-Wege Vollaktiv System Gladen mit Doorboards und Hochtöner in A-Säule integriert, Alpine CDA-117ri Headunit, Alpine H800 Soundprozessor, 2 SPL Dynamics Endstufen für Frontsystem, 1 Kicker Endstufe für Subwoofer, Angefertige Bassreflexkiste mit 2 Rainbow 12″ Woofer. Ein super Wagen welcher einfach gewinnen musste.

Opel Insignia – Andree

Ja es muss nicht unbedingt ein ap Gewindefahrwerk sein um an der ap Carwahl des Monats teilnehmen zu können. Dies zeigt uns Andree mit seinem Opel Insignia Sport Tourer welcher auf ap Tieferlegungsfedern in 30mm zurückgreift. Diese verleihen dem Opel einen coolen Look. Zu den weiteren auffälligen Änderungen zählen der Look in Polizei Optik, OPC Schürzen samt Auspuff und 20″ Alufelgen. Des Weiteren wurde der Heckscheibenwischer entfernt. Einfach ein stimmiges Konzept welches auch mit Tieferlegungsfedern aus dem Hause ap überzeugt.

VW Golf III GTI – Alexander

Alexander hat sein Glück bei der ap Carwahl schon des Öfteren versucht. Jedoch wurde die starke Konkurrenz immer zum Verhängnis. Diesen Monat setzte er sich nun durch und steht als einer der Gewinner da. Er besitzt einen Golf III GTI mit der EZ 1997. Hier wurde so einiges verändert. Exterieur: US-Heckstoßstange und -klappe, Frontstoßstange auf 38er Kennzeichen umgebaut, Beleuchtung in schwarz von Hella. ap-Gewindefahrwerk,  7.5×17 BBS RC041 mit 185/35-17 Nankang. Auch der Motor wurde umgebaut: Umbau auf VR6 2.8Liter, diverse Anbauteile verchromt, lackiert und Pulverbeschichtet, Carbon Airbox und Friedrich Motorsport Gruppe A ab 100 Zeller Kat. Auch das Interieur sowie HiFi wurde komplett verändert: Lenkrad sowie Handbremshebel und Golf 7 GTI Schaltknauf neu geledert, Clarion Moniceiver VZ402e, Audision Endstufen und DLS Soundsystem inkl. Subwoofer. Sehr tolles Fahrzeug wie wir finden.

Oktober 2016:

Ja so langsam ging es im Oktober auch schon für viele in den Winterschlaf. Wir hatten in diesem Monat zurückgehende Bewerberzahlen was jedoch die Gewinnchancen eines jeden Einzelnen sehr erhöht. Von Audi, Ford, Honda über Mercedes und Skoda bis hin zu VW war wieder alles vertreten. Was uns vom Team etwas verwundert hat, in diesem Monat war keine einzige BMW Bewerbung bei uns eingegangen. Die starke Community hatte sich wahrscheinlich auch hier schon in den Winterschlaf verabschiedet. Am Ende konnten wir einen klaren Gewinner ermitteln.

Audi S3 8PThomas

Thomas überzeugte die Jury mit seinem Audi S3 8p aus dem Jahr 2007. Seit 30.000 km hat er nun das ap Gewindefahrwerk verbaut und ist hiermit einfach top zufrieden. Zu den weiteren Umbauten gehören Oxigin Oxrock 14 in 19 Zoll sowie eine Ansaugung von HG Motorsport. Eine Leistungssteigerung auf ca. 310 PS gibt dem S3 ordentlich Power. Der S3 konnte sich klar durch die Konkurrenz durchsetzen und überzeugte unsere Jury sofort.

September 2016:

Auch im September war die Auswahl sehr schwer da auch hier zahlreiche Fahrzeuge verschiedener Marken an der Wahl teilgenommen haben. Wir hatten eine ausgeglichene Anzahl an Audis, BMWs Skodas und auch VWs mit dabei. Auch der ein oder andere Exot schlich sich dazwischen. Renault sowie auch Mitsubishi und auch ein Ford Puma waren mit am Start. Einfach immer beachtlich zu sehen welche Schmuckstücke sich unter den ap Fahrern zu finden sind. Letztendlich mussten wir aufgrund der schweren Entscheidung drei Gewinner wählen.

Audi A3 8PSteffen

Ja der Audi von Steffen fiel uns sofort ins Auge. Auch auf der Straße ist dieser sicherlich ein wahrer Hingucker und das vor allem wegen seiner auffälligen Farbe. Diese überzeugte und sehr und passt einfach perfekt zu diesem Schmuckstück. Jedoch wurde am Audi noch weitaus mehr verändert. Das ap Gewindefahrwerk sorgt für die ordentlich schöne Tiefe. Zu den weiteren Veränderungen gehören: RS3 Domlager, Downpipe, AGA mit Klappenmittelschalldämpfer, Ultra Wheels UA 9 in 8,5×19. Natürlich wurde auch die Power des 8P gesteigert – von 160PS auf 225 PS. Schon ein Klasse Fahrzeug. Nicht zu vergessen sind: Audi TT Lenkrad, Bremsanlage vom S3, Wabengrill, SLine Umbau Front, S3 Heckdiffusor, Facelift Rückleuchten und vieles vieles mehr. Wir könnten noch Stunden so weiterschreiben und deshalb ist der Audi auch ein verdienter Gewinner.

Seat Leon FR Sven

Schicker Kofferraumausbau und Folierung machen auch den Seat von Sven zu etwas einzigartigem. An diesem lässt sich seine Liebe zum Ruhrgebiet erkennen. Der Seat wurde in oracal orient braun sowie amber black in einem Ruhrpott Design foliert. Dies sieht man nicht allzu oft in Deutschland. Das Gewindefahrwerk stammt natürlich aus dem Hause ap und steht mit BBS Le Mans super da. Die Frontlippe stammt von RDX Vario X und der Heckspoiler von der Firma CSR Racing. Bergbau Kofferraum runden das komplette Projekt in dem sehr viel Liebe steckt natürlich ab. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch.

Skoda Octavia Philip

Skoda haben wir nicht so oft als Monatsgewinner dabei aber Philip hat es sich auf jeden Fall verdient. Sein Octavia stammt aus dem Jahr 2014. Hierbei handelt es sich um einen 2.0 TDI mit ca. 180 PS unter der Haube. Für mehr Fahrkomfort und auch Fahrspaß sorgt das verbaute ap Gewindefahrwerk. In Kombination mit den 19“ Etabeta Venti R sieht der Wagen einfach schick aus. Die Türrahmen wurden von Philip mit Wabenfolie foliert. Die Rückleuchten und auch Nebelscheinwerfer erstrahlen in matt schwarz. Für kleines Extra sorgen schwarze Embleme und das codierte US-Standlicht. Überzeugt euch anhand der Bilder – einfach ein schönes Fahrzeug.

August 2016:

Die Sommerferien nähern sich dem Ende bzw. sind schon vorbei und die persönlichen Schmuckstücke müssen nochmals vor Saisonende präsentiert werden. Zahlreiche Eventveranstalter kündigen jetzt schon ihre Season-Endings an. Doch bei der ap Carwahl des Monats ist noch lange nicht Schluss. In diesem Monat hatten wir die höchsten Bewerberzahlen in diesem Jahr und es war unheimlich schwer die Gewinner zu ermitteln. Da der Chef gut gelaunt aus seinem Urlaub wieder da war und seine Spenderhosen anhatte gibt es im Monat August satte sechs Gewinner. Jeder hiervon ist auf seine Art und Weise einzigartig und etwas Besonderes.

Audi A3 Limousine Timo

Timo stellte uns seinen Audi zur ap Carwahl des Monats August vor. Teile des Teams waren sofort von diesem Fahrzeug überzeugt. Es handelt sich um ein neues Model und sieht einfach schick aus. Doch es gab auch etwas kontra da nicht so viel gemacht wurde wie bei anderen Fahrzeugen. Doch die Community gab dem Team recht und die Unterstützung für den Audi war enorm. Und somit ist der Audi ein verdienter Gewinner. Es handelt sich übrigens um eine A3 Limousine, 1.8 TFSI Quattro S-Line in Nardograu aus dem Jahr 2015. Da es ein Neuwagen ist sind die Änderungen übersichtlich. Audi Embleme und S-Line Logos wurden gegen schwarze Logos ausgetauscht, Spurplatten VA 10/ HA 15 und ap Gewindefahrwerk für den Fahrspaß. VA 55 HA 60mm auf Anschlag.

BMW e93 Cabrio Mario

Der Name von Mario kam uns schon bekannt vor aber wir konnten das passende Fahrzeug nicht mit in Verbindung setzen. Kein Wunder sein BMW 335i erscheint inzwischen in einem neuen Kleid. Der BMW hatte uns auch schon vorher sehr zugesagt doch jetzt passt er einfach zum Sommer und der Stimmung. Die zahlreichen Umbauten bringen dann das nötige extra um ein top Fahrzeug für die ap Carwahl des Monats zu stellen und letztendlich zu den Gewinnern zu gehören. Verbaut wurde unter anderem ein ap Gewindefahrwerk welches für eine ordentliche Fahrdynamik sorgt. Oxigin 18 concave in 19″ mit 235er und 265er Bereifung, M4 look Nieren, weiße Angel eyes und Us-Blinker, Performance Exhaust 100mm, Performance Spoiler, Performance Diffusor, Kerscher Spoilerschwert, Interieurleisten in Dune foliert, Spiegelkappen in Dune foliert und noch weitere viele Kleinigkeiten mehr wurden an dem BMW vorgenommen. Die Vollfolierung in Heat Wave mit schwarzen Akzenten ist natürlich ein Hingucker.

Ford Fiesta MK 7 – Niklas

Wann gab es denn das letzte Mal einen Ford Gewinner bei der ap Carwahl? Wir können uns entsinnen, dass dies in diesem Jahr noch nicht der Fall war. Umso mehr überzeugte uns der Fiesta von Niklas aus dem Jahr 2009. Gerade das Äußere ist schon ein wahrer Hingucker und Somit Magnet. Da möchte man doch sofort mehr sehen. Der Fiesta erscheint in Combat Green Matt mit 3D Nieten Optik, Haifischmaul und diversen Militär typischen Schriftzügen wie Warnhinweise etc. Diese wurden alle extra für das Fahrzeug von Niklas designt und angefertigt. Das Fahrzeug wurde übrigens von ihm selbst foliert. Das ap Gewindefahrwerk darf natürlich auch hier nicht fehlen. In Verbindung mit den Alutec Monstr 17“ steht der Wagen einfach super da. Weitere Veränderungen sind: Ford Sport Bodykit mit Cupschwerten vorne und unter den Seitenschwellern. Asiatischer Sport Kühlergrill. Böser Blick wurde auf den Scheinwerfer foliert. Gecleante Heckleiste. Focus RS Lufthutzen in Motorhaube eingesetzt. Gelbe LED Nebler, Xenon Umbau sowie Ambientebleuchtung im Innenraum erweitert (Fußraum, Tür etc.), verstellbares Strobolicht im Kühlergrill, getönte Rückleuchten. Dachhimmel sowie A Säule hat Niklas mit Alcantara bezogen. Kippschalter im Dachhimmel über die das Strobolicht und zukünftig andere LED Sachen gesteuert werden. Plastikteile wurden wie das Außenkleid in Olive mit Nietenoptik foliert oder schwarz lackiert. Weitere Wahnhinweise sowie eigens für das Fahrzeug angefertigte Sticker. Abschließend noch J1 Sportluftfilter System und FMS Endschalldämpfer. Aufgrund der zahlreichen Veränderungen auch ein verdienter Sieger.

Honda Civic – Marcus

Marcus stellte uns seinen 2010er Civic FN1 1.8l mit 140PS unter der Haube für die ap Carwahl des Monats vor. Dieser erscheint in der Farbe Milano Red. Super Gesamtpaket wie wir finden. Hier stimmt einfach alles zusammen – die Modifikationen sowie auch das Aussehen. Einfach ein super Honda. Auch Marcus greift auf ein ap Gewindefahrwerk in Verbindung mit gold gepulverte Civic Type R Felgen zurück. Sieht einfach scharf aus die Farbkombi. Auch die restlichen Veränderungen überzeugen. Tss F1 komplett Auspuffanlage mit umgebautem Endschalldämpfer A, Type R Heckflügel ,20 mm Spurplatten von H&R auf der Hinterachse. Diverse Folierungen, besonderes Schmankerl Rising Sun auf dem Dach und Nordschleife auf der Seite. Pipercross Luftfilter. Tow Hook Hinten.  Domstrebe vorn Sonderanfertigung und Hinten Tss Tuning. Die nächsten Baustellen werden die Bremsen und ein Käfig von Wiechers sein. Sprich auf den Honda kommt noch so einiges in Zukunft zu. Für uns jedoch schon jetzt ein verdienter Gewinner.

Skoda Octavia 1z Marvin

Die Skoda Community war im Monat August kräftig am liken und kommentieren. So hat es der Skoda Octavia von Marvin zu den Gewinnern geschafft. Doch nicht nur die Likes überzeugen. An dem Skoda Octavia 1z vfl rs tdi aus dem Jahr 2008 wurde außerdem so einiges gemacht. Für mehr Power wurde der 2.0tdi optimiert auf 210ps und 410nm. HG Motorsport Ansaugung, Motorraum Abdeckungen wurden lackiert, ap Gewindefahrwerk wie auch bei den anderen Gewinnern ist verbaut. Weitere Umbauten sind 19Zoll Motec Tornado in Gold, Grill und Schürzengitter von Superskoda, Spoilerlippe vom Seat Leon Cupra. Alles außer Fernlicht und Nebelscheinwerfer auf LED umgerüstet, Nebelscheinwerfer gelb foliert, Dectane litec Rückleuchten, Zierleisten foliert in Alu schwarz gebürstet, Innenspiegel vom Touareg, Golf GTI Fußstütze, Audi Optik Schaltknauf. Auch die HiFi kann sich sehen lassen: Sony Headunit, Audiosystem 2Wege Komponenten, Kicker Subwoofer. Wir finden den Skoda super.

VW Bora – Denis

Der letzte Gewinner in diesem Monat ist Denis. Er stellte uns sein schwarzes Biest für die Carwahl vor. Richtig brachial wie der Bora um die Ecke kommt. Uns überzeugte er von Anfang an. Es handelt sich um einen VW Bora 2.3 V5 mit super Umbauten. Das ap Gewindefahrwerk sorgt für ordentlichen Fahrspaß und Fahrdynamik. Außerdem lässt es den Bora super auf der Straße stehen. Zu den weiteren Veränderungen gehören eine Bastuck Gruppe A Anlage, Xenon Optik Scheinwerfer, US-Modul, verlängerte Motorhaube, R32 Lenkrad, leicht abgedunkelte Heckleuchten, R32 Seitenschweller sowie Borbet Alufelgen. Einfach ein super Komplettpaket im R32 Look. Wir finden den Bora einfach spitze.

Juli 2016:

Sommer, Sonne, Sonnenschein… Im Juli gibt es tendenziell wieder weniger Bewerbungen da andere Aktivitäten höchstwahrscheinlich im Vordergrund stehen. Da lockt zum Beispiel ein schöner Urlaub dazu das Fahrzeug einmal in der Garage zu lassen. Dies bietet natürlich die Chance für nicht ganz so starke Fahrzeuge sich bei der Carwahl des Monats durchzusetzen. So haben es im Monat Juli alle Bewerbungen geschafft unter die Top Fahrzeuge und somit in die engere Auswahl zu kommen. Am Ende gab es dann jedoch einen Gewinner der sich von den anderen absetzen konnte. Uns freut es umso mehr, dass es einmal ein Fahrzeug ist welches man nicht allzu oft bei der Wahl sieht.

Fiat Grande PuntoTobias

Viele werden sich sicherlich denken warum denn gerade der Fiat? Waren doch so starke BMW Modelle vertreten. In unsere Jury sind zahlreiche Fahrzeugliebhaber vertreten die die Arbeit an einem Fahrzeug schätzen und wissen mit viel Liebe und Ehrgeiz man hier bei der Sache sein muss. Tobias hat all dies genau an seinem Fiat umgesetzt und viel an seinem Fahrzeug gemacht. Die restlichen Bewerber waren nicht so fleißig und deshalb hat er sich gegen diese durchsetzen können. Zu den Hauptveränderungen gehört hier natürlich das ap Gewindefahrwerk. Dieses fährt er in Verbindung mit 17“ Dotz Shuriken Felgen welche schwarz frontpoliert sind und mit SCC Spurplatten welche schwarz eloxiert sind (vorne 1cm pro Seite, hinten 1,5cm pro Seite). Natürlich hat er noch viel mehr zu bieten. Sowohl am Exterieur als auch Interieur wurde so einiges gemacht: Novitec Front- & Heckansatz, Frontansatz ist versiegelt, Grande Punto Sport Seitenschweller, Scheinwerfer im Abarth-Look, Grande Punto Sport Dachspoiler, Kühlergrill in Wagenfarbe lackiert, Tankklappe-Innenseite gecleant, Heckklappe gecleant, Blau-Weißes Pintstripe über dem gesamten Auto, Schwarzer Alcantara Himmel, A-,B- und C-Säulen schwarz matt, Teile des Cockpits in schwarz lackiert, mit blauer folie beklebt, mit schwarzem Alcantara bezogen, Armlehne mit schwarzem und grauem Alcantara bezogen, Mittelkonsole schwarz glänzend lackiert, Kofferraumausbau mit einem Hifonics Subwoofer, Hifonics Endstufe, der gesamte kofferraum ist mit grauem und schwarzem Alcantara bestickt und bezogen, Motorraumabdeckung mit grauem Alcantara mit Karo-muster, und schwarzem Alcantara bezogen, Motorhauben-Innenabdeckungen mit grauem Alcantara mit Karo-Muster und schwarzem Alcantara bezogen, Motorhaubenhalter-stange mit schwarzem und grauem Alcantara bezogen,  Tankverschluss mit 2 farbigem Alcantara bezogen. Aufgrund dieser zahlreicher Veränderungen ein verdienter Sieger der Wahl.

Juni 2016:

Im Juni geht es heiß her. Zahlreiche Events und auch Messen warten auf die Fahrzeugbesitzer. Hier entstehen natürlich auch die besten Bilder und somit tolle Erinnerungen. Chance für zahlreiche Fahrzeugbesitzer das Schätzchen für die ap Carwahl des Monats in Szene zu setzen. So haben wir in diesem Monat wieder Bewerbungen ohne Ende erhalten. Am stärksten bei der Wahl waren wieder Audi, BMW und VW vertreten. Dies ist auch einfach die größte Gruppe im deutschen Tuninggebiet. Aus dieser gruppe stammt auch der Gewinner der Wahl. Doch auch die restlichen Bewerbungen um Mercedes, Opel, Seat und Skoda waren klasse.

Audi A6 AvantNorbert

Vielleicht erinnert ihr euch an den schwarzen Audi A6 Avant aus der letzten ap Carwahl. Wie dort schon angekündigt wurde der Wagen von Norbert umgebaut und das Ergebnis steht. Er hatte sich damit erneut zur ap Car Wahl beworben und doch glatt abgeräumt und überzeugt. Er stellt uns seinen Audi A6 Avant mit zahlreichen Veränderungen vor. Auffällig ist hierbei die graue hochglanz Folierung und wie der Wagen super auf der Straße steht. Dies hat er natürlich dem ap Gewindefahrwerk zu verdienen. Fahrspaß und actionreiche Kurvenfahrten inklusive. In Kombination mit den 20 Zoll LeMans Design Felgen ein echter Hingucker. Doch es warten noch so einge weitere Details. Zum Beispiel wurde die Dachrehling entfernt, das Heck gecleant und auf US Style Scheinwerfer zurückgegriffen.
Weitere Umbauten: Facelift Front nachgerüstet, Kühlergrill schwarz lackiert, Neblerblenden schwarz lackiert, S Line Diffusor schwarz lackiert, Endrohre geändert, Dachhimmel beledert, Säulenverkleidung beledert, Kofferraum beledert, Motorraum beledert/lackiert, Tachoblende mit Echtcarbon etc. Ein echter Hingucker und somit verdienter Gewinner der Wahl im Monat Juni.

Mai 2016:

Der Mai war mit zahlreichen Events sehr gut bestückt und auch die Fahrzeuge scheinen nun alle für die Saison fertig zu sein. Eines der Hauptevents in diesem Monat war das GTI Treffen am Wörthersee. Kein Wunder dass es in diesem Monat sehr viele VW Bewerbungen gab. Mehr als die Hälfte der Bewerbungen stammten von diesem Fahrzeughersteller. Von den anderen Herstellern gab es nur vereinzelte Bewerbungen. Schlussendlich wurde deshalb auch ein VW als Gewinner gewählt da hier die Konkurrenz und auch die Qualität einfach am höchsten und besten war. Doch auch ein Opel überzeugte unsere Jury und konnte sich in den Top 3 platzieren.

VW Golf VI – Tobi

Tobias stellt uns seinen VW Golf VI in Candy weiß für die ap Carwahl des Monats vor. Dieser war auch auf der diesjährigen Tuning World Bodensee zu sehen und auch wir machten uns hier ein genaues Bild und besuchten den Golf mit unseren ap Girls. Auf den ersten Blick erscheint der Golf sehr dezent, jedoch steckt viel und auch hochwertiges Tuning dahinter mit sehr kostspieligen Teilen. Verbaut ist natürlich ein ap Gewindefahrwerk mit welchem eine super Straßenlage erreicht wird. In Verbindung mit den 18 Zoll Rädern steht der VW so super da. Zu den weiteren erwähnenswerten Teilen gehören: Gelochte Bremsscheiben von Zimmermann, schwarze Rückleuchten, LED Tube Scheinwerfer, Uniball Domlager von Hardcore Parts, RDX Dachspoiler, RDX Frontlippe, Dachfolierung in Matt Schwarz mit Spiegel, Abgasanlage ab Kat von Bastuck. Alles in Allem ein verdienter Gewinner der ap Carwahl des Monats Mai.

Opel Astra J Sabine

Auch ein sehr dezentes Fahrzeug hat die Chancen auf den Sieg. Dies beweist uns Sabine mit ihrem Opel Astra J Stufenheck. Hier wurden nur minimal Veränderungen vorgenommen – jedoch sieht der Opel an sich einfach TOP aus und überzeugte unsere Jury. Es wurden das Fahrwerk und die Felgen geändert. Eine kleine Look Veränderungen bringen die getönten Scheiben mit sich und passen sehr gut. Bei den Felgen greift Sabine auf Brock B35 8.5 x 19 mit 235/35 R19 zurück. Zusammen mit dem ap Gewindefahrwerk gibt dies ein super Bild. Dezent aber schick.

VW Touran – Marc

1
Marc nutzt einen VW Touran 2.0 TDI Highline um auf diverse Treffen zu kommen. Er benötigt so einen Wegbegleiter um das Equipment für das Fotografieren unterzubekommen. Verschiedene Messen und auch Events werden mit diesem angefahren um dann neues Bildmaterial für seine Seite Air and Static`s zu erhalten. Demnächst wird der Touran auch mit einem neuen Foliendesign versehen. Highlight sind natürlich das ap Gewindefahrwerk sowie die 20“ Dotz Revvo. Einfach einmal ein anderes Fahrzeug welches auch vor allem die Familien begeistern wird. Die Jury ist begeistert dass es auch solch Bewerbungen gibt und ist fasziniert. Bj 2007, 140 PS, DSG, Leder, 7 Sitze

April 2016:

Die Saison ist nun bei allen angekommen. Tolle Fahrzeuge welche man nicht jeden Tag sieht haben sich bei uns beworben. Von alten Schätzen bis hin zu den neuesten Modellen verschiedener Fahrzeughersteller war einfach alles dabei. Mal wurde hier auch richtig viel an den Fahrzeugen verändert aber auch auf das bekannte 3F-Tuning zurückgegriffen. Also völlig unterschiedliche Fahrzeuge dabei. Die Jury hat hier verschiedene Gewinner aus völlig unterschiedlichen Bereichen prämiert. Einfach klasse diese Vielfalt. Im Monat April gibt es deshalb 3 Gewinner.

BMW 123d E82 – Ferdinand 

Am BMW 123d e82 mit der Erstzulassung 2010 veränderte Ferdinand so einiges. Er kann hier super verarbeitete Komponenten nachweisen welche auch super zu seinem BMW passen. Um mit dem BMW schneller auf den Straßen unterwegs sein zu können wurde dieser durch PP Performance die Leistung optimiert. Der e82 misst nun satte 255 PS und 500nm. Für das entsprechende Fahrverhalten sorgt natürlich das ap Gewindefahrwerk. Fahrspaß und Sicherheit natürlich mitinbegriffen. Optisch wurde die Front auf die des 135i umgebaut und zusätzlich kommen noch Kerscher Carbon Schwert, BMW Performance Spoiler, Rieger Heck Diffusor sowie BMW Performance Auspuff Blende hinzu. Zu den weiteren Veränderung zählen: BMW M3 CSL in 19 zoll, Bremssättel rot lackiert + Keramik Beläge, BMW Performance Lenkrad, BMW Performance Schaltknauf mit balg, BMW Performance Handbremse, BMW Performance Nieren und der Innenraum wurde in Carbon Optik folgert. Also eine lange Liste wie man sehen kann und somit einer der verdienten Gewinner.

Seat Ibiza 6J – Johannes

Der Seat Ibiza 6J von Johannes muss sich auf keinen Fall vor dem BMW von Ferdinand verstecken. Auch dieser weist zahlreiche Veränderungen von außen sowie auch innen auf. Markant ist hierbei natürlich die Vollfolierung in grün matt / schwarz Glanz inkl. Tönung aller Scheinwerfer. Einfach schon auf den ersten Blick sehr auffallend der Ibiza und eine etwas andere Farbe welche nicht alltäglich ist. Der Ibiza von Johannes fährt auf 18“ OZ Felgen in Verbindung mit einem ap Gewindefahrwerk. Perfekte Kurvenlage und sportlich straffes Fahrgefühl. Außen wurden dann auch noch Cupra Scheinwerfer, Frontstoßstange mit Cupra R 1M Lippe, US Standlicht sowie zwei Kennzeichenleuchten anstatt nur einer verbaut. Schon Mal ein richtiger Hingucker. Weiter geht es im Innenraum. Hier zählen der dunkle Himmel, Cupra Lenkrad und der Kofferraumausbau in Reserveradmulde zu den Highlights. Weiter folgen schwarz/weiße lackierte Einzelteile sowie passgenaue Sitzbezüge in den Farben schwarz/weiß. Um einen fetten Sound zu haben wurde ein Musikausbau vorgenommen (Dämmung, Hochtöner etc.), mit Kenwood Doppeldin Radio. Super Fahrzeug mit tollen Umbauten.

VW JettaCarsten

Old but Gold – Vielleicht einer der ältesten Gewinner bei der ap Carwahl des Monats, denn der Jetta stammt aus dem Jahr 1987. Ein Wagen der dementsprechend viel Liebe und auch Pflege benötigt. Doch auch Klassiker können die ap Carwahl gewinnen wie es dieser zeigt. Nicht immer ist das Neuste auch das Beste. Carsten kaufte diesen mit 100.000 km und frisch lackiert. Klar, dass Carsten hier noch zusätzlich Geld investierte und diesen noch aufbesserte. Der Motor ist ein ABF 2.0 16V welcher komplett neu abgedichtet wurde und neuem Rumpfmotor, Garlock Chip. Die Achsen sind vom Golf III GTI und auch die Bremsen stammen von diesem Golf Model jedoch vom VR6. Der Tank ist vom Golf III GTI Cabrio mit einer Tankpumpe. Das Fahrwerk ist natürlich wie auch bei den anderen Gewinnern von ap Sportfahrwerke. Ja wir haben auch Fahrwerke für richtige Klassiker in den Reihen. Natürlich hat der Jetta auch noch zahlreiche andere Veränderungen hinter sich: Tacho: Umbau auf 16v samt LED Umbau, Sitze: Audi TT Leder, Musik: komplett Audio System, Felgen: Golf 4 Santa Monica, Reifen: Nankang NS 20 / 185 35 R17, Auspuff: Ernst 16V ESD + MSD Attrappe, Lenkrad: 32er Momo Holz, Radio: Pioneer Doppel Din in der Mittelkonsole. Natürlich hat dieser auch ganz spezielle Besonderheiten: Es wurde die Klimaanlage vom Passat 35i verbaut, alles Eingetragen ausnahmslos, Hella Heckblende und somit auch verdienter Sieger bei der ap Carwahl.

März 2016:

Im Monat März konnten wir wieder einen Anstieg der Teilnehmerzahlen erkennen. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die ersten Fahrzeuge schon bereit für die Tuningsaison sind und die ersten Events schon besucht wurden. Wie jeden Monat war die Auswahl wieder sehr schwer und die unterschiedlichsten Fahrzeugmarken vertreten. Was zu erkennen war ist, dass die Fahrzeuge eher ein dezentes Erscheinungsbild hatten und es somit sehr schwer war die Gewinner zu wählen. Jedoch kristallisierten sich schnell mehrere Highlights heraus und die Jury wählte letztendlich drei Gewinner.

Audi A5Paul

Paul hatte sich mit seinem Audi A5 3.0 TDI Quattro zur Carwahl beworben. An diesem wurden jetzt nicht allzu viele Veränderungen vorgenommen. Jedoch steht der Audi dennoch super da und sieht sehr edel und schick aus. Verbaut ist ein ap Gewindefahrwerk welches in diesem Fall für ordentlich Tiefgang und eine super Tiefe sorgt. Jedoch sorgt dieses auch noch für enormen Fahrspaß und eine Steigerung der Fahrperformance. In Kombination mit den 9×20 lm Felgen einfach ein super Erscheinungsbild und deshalb einer der Gewinner.

BMW 135iOnur

Onur hat sich seinen BMW 135i Bj 2008 , 490ps mit 700nm vor zwei gekauft und hatte mit diesem eigentlich nicht viel vor was die Veränderungen betrifft. Doch dann kam natürlich eins nach dem anderen. Er kaufte sich M Nieren, er kaufte Faceliftrückleuchten und lies das Lenkrad sowie auch das Armaturenbrett beziehen. Es folgten dann noch Felgen, das ap Gewindefahrwerk und vieles mehr. Des Weiteren kam er dann auch noch auf die doofe Idee, dass ihm die Leistung nicht reichte. Was folgten sind ein großer Turbolader von TTE, großer Ladeluftkühler, verstärkte Kupplung, Ansaugrohre verstärkt, Abgasanlage in 3 Zoll ab Turbo ohne Kats. Und dann durfte auch noch das i Tüpfelchen nicht fehlen – die Abstimmung 🙂 Optik und Leistung passen auf jeden Fall zueinander und deshalb auch einer der Gewinner.

VW Golf VIToni

Toni macht die ap Carwahl auch wieder etwas international, denn er kommt aus Österreich. Mit seinem VW Golf 6 1,4 Tsi und 122 PS Original RLine wollte er die ap Carwahl unbedingt gewinnen und hat dies auch geschafft. Er überzeugte die Jury durch seine zahlreichen Umbauten und dem erst seit neuem eingebauten ap Gewindefahrwerk mit 65mm Tieferlegung. Bei den Felgen greift er auf Audi A7 Design Felgen mit 8J Et 45. 225 35 19 Bereifung zurück welche an dem Golf super aussehen. Passend zum Fahrzeug gibt es auch einen Dachträger mit Thule Box in Wagenfarbe. Weitere Umbauten sind: Diffusor + Embleme + Lüftungsgitter in Hochglanz schwarz gelackt.  US Stoßstange vorne ohne Bohrungen (Kennzeichen befestigt mit Saugnäpfen), Edelstahl Auspuff Anlage ab Kat von Raggazon Edelstahl ohne MSD, Schwarze R Leuchten, Heckspoiler Lippe, Scheiben foliert mit 5% Lichtdurchlass, Dach in Hochglanz foliert + Seitenfolierung mit Wolfsburg Wappen und weitere kleinere Änderungen. Super VW wie wir finden.

Februar 2016:

Im Februar konnten wir wieder eine größere Teilnehmerzahl begrüßen, was uns natürlich sehr erfreut. Dies zeigt auch dass es so langsam wieder in Richtung Saisonstart geht und die ersten Schätzchen aus dem Winterschlaf geholt werden. Uns überraschte vor allem die hohe Anzahl an BMW Bewerbungen von denen es auch einige in die Top 10 geschafft haben. Aufgrund der super BMW Fahrzeuge, die uns in aller Hinsicht überzeugt haben, haben wir uns auch im Rahmen der Feier zu „100 Jahre BMW“ entschlossen zwei Gewinnerfahrzeuge aus dieser starken Gruppe zu wählen. Jedoch darf man auch die anderen Fahrzeuge nicht vergessen welche auch sehr stark gemacht waren und in welche viel Zeit und Geist gesteckt wurde.

BMW 525iFlo Ri

Florian überzeugte uns mit seinem dezenten 5er BMW. Dieser überzeugte unsere Jury auf den ersten Blick. Durch das ap Gewindefahrwerk steht dieser super da und hat eine schöne Tiefe. Auch der Fahrspaß und das Fahrlage in den Kurven werden dadurch stark beeinflusst. Auch wurden noch weitere Veränderungen an dem dezenten BMW durchgeführt.
z4 Domlager VA / VA 9×19 et 0 HA 10×19 et -7 mit Sonderangefertigten SCC Fahrzeugtechnik Adaptern / Kotflügel 25 mm verbreitert / 70 mm Eigenbau AGA ab Kat ohne msd / komplette AC Schnitzer Emblemung / lackierte Motorenteile / geänderte Ansaugung / Felgen in Mercedes Benz silbern mit matten Klarlack und Pinstrips
Wie wir finden ein sehr schicker BMW an dem jetzt nicht zu übertrieben Hand angelegt wurde und somit auch ein verdienter Gewinner der Aktion.

BMW E36 CabrioAndy

Der BMW E36 von Andy sticht schon alleine durch seine Farbe ins Auge und macht diesen auffällig. So wurde dieser auch für uns interessant und wir beschäftigten uns mehr mit diesem Fahrzeug. Das ap Gewindefahrwerk wurde erst vor kurzem bei diesem BMW verbaut und Andi ist schon jetzt Feuer und Flamme was dieses anbelangt. Doch auch die restlichen Komponenten können sich sehen lassen.
Der BMW wurde auf einen 323i umgebaut mit großer Ansaugbrücke, Edelstahl Fächerkrümmer und kompletter Auspuffanlage vom 328i. Ringsum wurde komplett auf das Original M-Packet zurückgegriffen. Weitere Änderungen sind: M3-Sitze komplett in schwarz Leder, Kerscher RS-Felgen in 8,5×17 und 10×17 mit 215/40-17 und 245/35-17, Komplett Lackierung in eigens gemischtem blau.

Zwei super Gewinner mit zwei super BMWs. Wirklich tolle Fahrzeuge in diesem Monat welche locker hätten alle gewinnen können. Wir freuen uns auf die restlichen Monate in diesem Jahr und die weiteren Bewerbungen.

Januar 2016:

Im Monat Januar hatten wir ein schwächeres Teilnehmerfeld wie im Vorjahr. Dies liegt daran, dass viele Schätzchen noch in der Umbauphase sowie auch Winterschlaf sind. Dennoch war es sehr schwer eine Entscheidung zu fällen. Da es der erste Monat des Jahres war boten wir die vier Jurymitglieder jeweils einen Gewinner zu wählen. Somit haben wir als kleinen Einstieg in das kommende Jahr stolze vier Gewinner.

Peugeot 207 RC – Andre

Der Peugeot 207 RC von Andre überzeugte uns auf den ersten Blick. Dieser sticht in seiner Optik bereits sofort ins Auge und bleibt einem im Gedächtnis. Dies ist der Grund weshalb er mit seinem Peugeot einfach gewinnen musste. Auch bei näherer Betrachtung lassen sich die Veränderungen am Wagen erkennen. Es wurde hier so einiges in allen Bereichen gemacht – Motor, Außen, Fahrwerk sowie auch Innen – es lassen sich überall neue Bauteile erkennen. Diese wollen wir euch in einer Übersicht näher bringen:

Motor:
Schmiedekolben, Stahlpleuel, Motorsport Lagerschalen, Turboumbau auf JMTC E45HP, BOOST Products LLK, 200 Zellen Metall Kat, 70mm Edelstahl Auspuffanlage ab Turbo, Edelstahl Boost Pipes, BMC CDA Carbon Airbox, Samco Luftführung, Sachs Performance Kupplung

Außen:
Umlackierung im Peugeot Sport Rallye Design, Peugeot Sport WRC Heckflügel

Fahrwerk:
ap Gewindefahrwerk, 20mm Spurplatten, Powerflex Drehmoment Stützlager, Team Dynamics ProRace

Innen:
ProSport Ladedruck Anzeige, Rücksitzbank entfernt

Honda S2000 – Heiko

Heiko stellte uns seinen Honda S 2000 mit satten 241PS zur ap Carwahl vor. Dieser erinnert uns irgendwie an ein Fahrzeug aus der Filmreihe „Fast and Furious“ und ist auch super gemacht. Zahlreiche Änderungen am Fahrzeug mussten wir einfach mit einem Sieg belohnen. Auch hier wollen wir euch nicht aufhalten und gleich zu den Fakten kommen, denn Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Fronstspoiler Shark, Seitenschweller vom A Corsa , Nippon Edelstahl esd ab Kat Duplex mit 4 Endrohren, vordere und hintere Kotflügel gezogen und gebörtelt, Design Lackierung und Airbrush von Cruz Design, Unterbodenbeleuchtung 7 Farben, 1 Spannungswandler für die Playstation. Ein Sony TFT Monitor in das Armaturenbrett eingelassen und einen im Kofferraum, Ventildeckel und sämtliche Verschraubungen in 24k vergoldet, Heckspoiler von SCC, Luftfilter K&N Typhoon –Kit, Federnsatz von ap 35mm, Kofferraum komplett ausgebaut und beleuchtet, Alufelgen Dz Exclusiv vorne 215 40 18 Hinten 245 35 18, Komplette Fahrraum geledert in Beige, Tankdeckel wurde per CNC das Japanische Zeichen für Honda eingefräst.

Wie ihr sehen könnt ist eine Teilnahme auch mit einem ap Federnsatz möglich. Es muss nicht zwingend ein ap Gewindefahrwerk verbaut sein.

Opel Tigra Twin Top – Benjamin

Benjamin belegte mit seinem Opel Tigra Twin Top ebenfalls einen Platz unter den Gewinnern. Auch hier wurden zahlreiche Umbauten durchgeführt. Es wurden Umbauarbeiten an der Front- sowie auch Heckstoßstange durchgeführt. Ein weiterer Schritt waren Sattlerarbeiten im Innen- und Kofferraum. Die Tieferlegung beim Opel wird durch ein ap Gewindefahrwerk erzielt. Dies sorgt für ein super Fahrfeeling in den Kurven mit ausreichend Restkomfort – Fahrspaß inklusive. Doch dies ist nicht alles. Weitere Veränderungen in unserer Auflistung:

Hochglanzverdichtete 18″ Alufelgen, HiFi und Entertainmentanlage, diverse Teile lackiert, verchromt, Wassertransferdruck, Leistungssteigerung durch verschiedene dbilias Komponenten.

Wirklich tolles Fahrzeug welches wir zu den Gewinnern zählen mussten. Herzlichen Glückwunsch.

VW Scirocco – Iroc Rocco

Auch unser letzter Gewinner im Monat Januar weist so einige Veränderungen auf. Der Rocco sieht super aus und steht super auf der Straße. Zu den zahlreichen Änderungen gehört ein ap Gewindefahrwerk. Mit diesem ist der Fahrspaß garantiert. Auch hier werden wir die Änderungen auflisten da es eine ganze Menge ist.

Front und Heck clean, Sonderlackierung pur weis mit Gold Flakes, Interieur in Wagenfarbe, Scheibenkeil, 20 Zoll Oxigin Tresor in weiß, Bastuck Auspuffanlage, Umbau auf r Front, Tacho Umbau auf R mit LEDs, goldener Schaltknauf in weiß eingeledert, Himmel bearbeitet, König Sportsitze, Motorumbau von 200 PS auf 380 PS und 500 NM, Scheibe vorne getönt, LSD Doors, Kofferraumausbau, Schweller R Optik, Heckscheibe gecleant, Schroth Gurte in weiß

Wirklich tolle Fahrzeuge in diesem Monat welche locker hätten alle gewinnen können. Wir freuen uns auf die restlichen Monate in diesem Jahr und die weiteren Bewerbungen.