Erfurt im Messerausch – neuer Besucherrekord mit 26626 Besuchern

DSC_7279

Auf der 9. Automobilmesse in Erfurt am vergangen Wochenende durften wir von ap Sportfahrwerke natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Womit wir und sicherlich auch andere Aussteller nicht gerechnet haben war ein solches Messe- „Feuerwerk“. So konnte mit 26626 Messebesuchern ein neuer Besucherrekord zeitgleich mit dem Sieg der deutschen Handball Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Polen gefeiert werden. Tuning, Fahrzeugpremieren, Shows und zahlreiche Gästeauftritte sowie ein tolles Programm lockten die Besucher in die Messehallen der Landeshauptstadt Thüringens.

Es geht ap! am Stand von ap Sportfahrwerke

Bereits im Vorfeld der Messe informierten die Messeveranstalter über die Specials welche wir von ap mit nach Erfurt brachten. Vorstellung des Kataloges 2016, Rennsimulator Action sowie Messerabatte lockten die Besucher an unseren Stand in Halle 1 – Stand 115. Wir von ap hatten an diesem Wochenende sicherlich nicht mit solch einem Ansturm gerechnet jedoch meisterten wir auch dies. Für uns war es die erfolgreichste Messe in Erfurt und dies obwohl wir keine ap Girl Wahl durchführten und auch kein Ausstellungsfahrzeug mit an Bord hatten. Der Stand konnte sich mit der besten Lage sowie auch dem Trailersystem sehen lassen.

Am Samstag 30.01.2016 war es möglich um 17.00 Uhr ein ap RaceRoom Cup zu veranstalten. Die Tagesbestzeiten versammelten sich zum Tagesfinale. Es war ein hart umkämpftes Rennen um die Top Platzierungen. Bis in die letzte Kurve wurde gefightet jedoch stets mit fairen Mitteln und am Ende haben auch die Richtigen auf dem Podium gestanden. Wir sagen nochmals herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. Auch auf anderen Messen und Events wird es noch die Chance geben an unserem RaceRoom Rennen teilzunehmen.

Zahlreiche Fahrzeugpremieren in Halle 2 & 3

Wie in jedem Jahr bot die Automobilmesse Erfurt in den Hallen 2 sowie 3 viele Premieren verschiedenster Fahrzeughersteller. Für jeden Geschmack sowie auch jedes Alter sind hier super Fahrzeugmodelle zu bestaunen. Zu den sicherlich schönsten Exemplaren zählten hier der neue Toyota Prius, der neue Nissan Navara, das neue S-Klasse Cabrio oder auch der neue Ford Focus RS welchen erst vor kurzem Ken Block in Spanien ausgiebig fahren und testen durfte.

Doch auch in der Tuninghalle gab es das ein oder andere Schmuckstück zu betrachten. Die verschiedenen Aussteller sowie auch Clubs präsentierten hier ihre Schmuckstücke. Fahrwerk, Folie oder auch andere Umbauten sowie neue Trends konnten begutachtet werden.

Micaela Schäfer, Black Dragons Erfurt und Matthias Malmedie

 

Wir von ap Sportfahrwerke haben die Erfahrung, dass Messetage welche außerhalb des Wochenendes liegen bzw. der erste Messetag bei den verschiedensten Events genutzt wird um mit den anderen Ausstellern in Kontakt zu treten. Hier sind die Besucherzahlen nicht zu hoch und es geht etwas ruhiger umher. Um mehr Besucher an einem solchen Tag in die Hallen zu locken wurden von Seiten der Messe die Öffnungszeiten am Freitag 29.01.2016 verändert. Los ging es hier erst um 12.00 Uhr und das Messeende war auf 21.00 Uhr festgelegt. Der Besucherrekord kündigte sich deshalb auch schon am Freitag gegen Nachmittag / Abend an – dies lag auch an einem ganz speziellen Gast in Halle 1.

Micaela Schäfer, deutsches Model, Moderatorin sowie DJane wurde um 18.00 Uhr auf der Messebühne in Halle 1 erwartet. Natürlich wollte Sie ihren Auftritt bestmöglich gestalten weshalb sie ein paar Minuten auf sich warten ließ. In einem Hauch von nichts und in Begleitung von Security verschaffte sie sich erstmals einen Überblick der Halle und schritt dann auf die Bühne. Nach ein paar Fragen aus dem Publikum heizte sie dann als DJane mit aktuellen Beats und Songs aus den Charts ein und brachte die Halle zum Feiern. Vereinzelt durften die Messebesucher sich über einen „Schlüpper“ und andere Fanartikel freuen. Im Allgemeinen war es ein sehr ansehbarer Auftritt mit der Chance auf Selfies und Autogramme anschließend auf einem der Messestände in Halle 1. Mit einem solch Auftritt läutet man ein Messewochenende ein – uns hat es überzeugt und sehr gefallen.

DSC_7486

Black Dragons Erfurt

Am Samstag 30.01.2016 konnten die Messebesucher den schnellsten Mannschaftssport der Welt auf der Messebühne in Halle 1 erleben. Die Black Dragons Erfurt (Eishockey Oberliga Nord) waren ab 14.00 Uhr für Rede und Antwort zu haben. Anschließend gab es natürlich die Gelegenheit zur persönlichen Begegnung. Autogrammkarten, Freikarten für die Heimspiele der Black Dragons sowie Fanatikel wurden zahlreich verteilt! Auch für uns von ap einmal ein etwas anderer Programmpunkt welcher erstaunlich viele Besucher oder auch „Fans“ in die Halle 1 lockte.

Neben den großen Gastauftritten auf der Messebühne in Halle 1 gab es jedoch auch hier zahlreiche „kleinere“ Aktionen. So stellten sich mehrmals täglich die einzelnen Aussteller der Halle vor. Die Moderatorin begleitete diese Aussteller dann auch zu deren Stand so dass jeder Messebesucher genau wusste wo dieser zu finden ist. Tägliche Stangenakrobatik sowie auch Sexy Car Wash heizten die Besuchermassen ebenso mehrmals täglich ein weshalb es in der Tuninghalle immer etwas zu sehen gab.

Sonntag 31.01.2016 kündigte sich dann der Hauptstar des Messewochenendes an. Um 14.00 Uhr schritt Matthias Malmedie auf die Bühne. Bereits eine Stunde vorher versammelten sich die Messebesucher rund um die Bühne um den bestmöglichen Platz zu ergattern. Selbst unser Stand von ap Sportfahrwerke musste den Besuchermassen weichen und ein Betrieb an den RaceRoom Simulatoren sowie Kundengespräche waren leider nicht mehr möglich. Bekannt ist Malmedie aus dem erfolgreichen Fernsehmagazin GRIP. Sein Interesse an schnellen Motoren sowie quietschenden Reifen machte sich Malmedie zum Beruf. Auch beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring nahm er schon teil. Für „GRIP – Das Motormagazin“ prüft er die neuesten Automodelle, die schnellsten Motorräder sowie außergewöhnliche Fortbewegungsmittel. Auf der Bühne stand er den Besuchern für alle Fragen zur Verfügung. Ein kleiner Junge wurde sogar zu einer Lamborghini eingeladen. Super Sache finden wir.

Smoking Bastards und Driftpiraten heizten auf dem Außengelände ein

Nicht nur in den drei Hallen der Messe Erfurt gab es was zu erleben. Auf dem Außengelände der Messe wurde dieses Jahr wieder richtig eingeheizt – Gummi, Rauch und Gestank pur. Die Smoking Bastards sowie auch die Driftpiraten heizten den Zuschauern mit einer super Driftshow mehrmals täglich ordentlich ein. Geballte Kompressorpower im E30 M3 von Matthias Dietz und massiver Turbosound des Toyota Soarer von Marcel Eisenschmidt. Wer dann sogar noch Lust hatte konnte die Chance nutzen selbst als Beifahrer in einem der Drift Fahrzeuge Platz zu nehmen. Wir sagen ein unvergessliches Erlebnis welches man auf jeden Fall nicht verpassen sollte ob als Beifahrer oder auch Zuschauer. Auch für die beiden Teams war es das erste Event in diesem Jahr mit tollen Aussichten auf die anstehende Driftsaison – nicht mehr lange dann geht es für die Smoking Bastards zu den ersten Rennen. Wen wir vom Team ap vermissten war in diesem Jahr Alex Gräf.

Fazit

Mehr als erfolgreicher Messestart in die Saison 2016 mit Programmpunkten und Automobil für Jedermann.

ap Team vor Ort

ap Team vor Ort

Text: ap Sportfahrwerke GmbH

Bilder: ap Sportfahrwerke GmbH