Essen Motor Show – größte PS Party des Jahres!

DSC_6889

Die Essen Motor Show 2015 ist Geschichte – und was für eine! Laut offizieller Pressemitteilung der Messe besuchten 359.900 Messebesucher die PS Party des Jahres. Wer nicht dabei war ist selbst schuld. Bereits am Freitag  27. November öffnete die Messe ihre Tore und es kam zahlreiches Fachpublikum und vor allem auch die Presse zum sogenannten Preview Day. Kameras so weit das Auge reichte.

Die Essen Motor Show lässt sich nur schwer in Worte fassen oder in einem Bericht verarbeiten. Es gibt einfach viel zu viel zu sehen, sodass ganze Bücher geschrieben werden könnten. Daher können wir nur einige Auszüge aus der Show des Jahres darstellen.
Zu Beginn begleiten wir unser ap Girl Sarai um für ihren BMW E36 nach ein paar Teilen und nach Ideen für den anstehenden Fahrzeugumbau zu schauen.

In Halle 3 waren ein paar Automobilhersteller und unter anderem die Mercedes Fan World vertreten. Doch bevor wir dort angelangt sind wurde ein Zwischenstopp auf der Sonderschau E-Mobilität eingelegt. Dort bremste Jo unweigerlich ab. Zu bestaunen war das Auto seiner Neuzeitträume, ein BMW i8. Das Standpersonal erkannte natürlich sofort wer am Stand war und so durfte der Jo, was sonst nur wenige dürfen: Platz nehmen in dieser zeitlosen Schönheit – es war tatsächlich Liebe auf den ersten Blick. „Könnt ihr mir den gleich einpacken – den nehme ich sofort mit“. Leider lehnte das freundliche Standpersonal diese Bitte ab.
Auf der Mercedes Fan World wurde die Mercedes Rennsportgeschichte der alten und nahen Vergangenheit gezeigt. Natürlich fehlten die Autogrammstunden und Interviews mit Rennsportgrößen nicht. So waren auch Maximilian Götz und Christian Vietoris vor Ort um sich ihren Fans zu zeigen.
Als Fahrzeughersteller fallen bei unserem Rundgang noch Skoda und Peugeot mit auffallender Präsenz auf. Allerdings war uns jetzt mehr nach Tuning und deshalb marschierten wir wieder in die Halle 2.

Essen Motor Show 2015

Sidneys Rocketbunny Golf 7 GTI

Aufgehalten wurden wir vom Stand von Sidney Hoffmann direkt am Übergang zur Halle 2. Dort stand das 4-5 Tage Projekt von Sidneys Rocketbunny Golf 7 GTI. Trotz des wahnsinnigen Zeitdrucks überzeugte uns das Projekt von Sidney doch sehr. Dennoch wird dieser Style nur an ausgewählten Showcars Einzug in die Tuning Szene halten, zu brachial sind die Veränderungen.

Zurück in Halle 2 mussten wir uns nun aber um die Felgen unserer Sarai Wildcat kümmern. Die Auswahl in der Halle war nahezu grenzenlos. Los ging es – Keskin, Brock, BBS und natürlich auch Vossen Wheels. Einen kompletten Überblick konnten wir uns bei Wheelscompany machen.

Die Halle 2 war nicht nur die Heimat von ap, schräg gegenüber war dann auch der Stand (Truck) von JP Performance bekannt aus den TV Sendungen 2 Profis für 4 Räder und die PS Profis. Derzeit gibt es wohl kaum bekanntere Gesichter in der Tuning Szene als Jean Pierre Kraemer (JP) und Sidney Hoffmann. Wo immer die Zwei sich aufhielten gab es Hallen Chaos – einfach kein Durchkommen.

Auch die Fahrzeuge welche JP ausstellte waren der Hammer – ob BMW M4 am SONAX Stand oder auch der Lambo sowie der Paris GTR. Einfach Klasse Fahrzeuge. Für mächtigen Fun sorgte JPs extrem Stickerbomb, da durfte jeder mal kleben.

Auch unsere Sarai machte dann noch einen Abstecher zu SONAX um sich gleich mal über die richtige Fahrzeugpflege zu informieren. Den als Model Profi weiß sie natürlich wie wichtig das richtige Styling und Pflege ist.  Dort erwartete sie zusätzlich noch Stangenakrobatik vom feinsten.

Nun aber genug gebummelt, schließlich war da noch ein Job am ap Messestand dort warteten die Fans bereits auf die Autogramme und die Bilder mit unserem ap Girl Wildcat. Aber nicht nur unsere Sarai sorgte für die richtige Stimmung, sondern unsere Sonja heizte mit ihrer wilden Tanzshow dem Publikum mächtig ein.
Der eigentliche Star unseres Messeauftritts war jedoch der BMW E 92 von Uwe Karst. Hier noch einmal unser großes Dankeschön für dieses tolle Fahrzeug. Wenn wir schon bei Danksagungen sind, dann gilt dies natürlich und in ganz besonderem Maße dem  Tuningprofi Joachim Scholz aus Berlin. Schon seit Jahren begleitet er uns auf Messen und Events. Und auch dieses Jahr  auf der Essen Motor Show die er mittlerweile seit 20 Jahren besucht,  zeigte er sich den Fans. Klar erfüllte er auch die Autogramm- und Fotowünsche ob auf Autogrammkarten und auf T-Shirts. Für so manches Fachgespräch war dann auch noch Zeit. Aber nicht nur das, er brachte auch einen Überraschungsgast mit.

Lina van de Mars, die Kultmoderatorin der Fahrzeugszene schaute bei uns auf einen Plausch vorbei. In Ihrer Karriere hat sie schon fast für sämtliche TV Sender sehr erfolgreich unter Beweis gestellt, dass Sie auch wirklich etwas  von Fahrzeugen versteht. Schließlich ist Sie nicht nur Wortgewand und sieht fantastisch aus, sondern als gelernte KFZ Mechatronikerin ist sie authentisch und kompetent.

Für viele in der Szene ist die Essen Motor Show viel mehr als eine Messe! Hier trifft sich die Branche, die Szene und die Freunde. So hat es uns besonders gefreut dass uns viele Freunde und Tuning Clubs vor Ort besucht haben.

Bericht: ap Sportfahrwerke

Bilder: ap Sportfahrwerke, Rene Stosch