Eisfrei und sicher durch die kalte Jahreszeit

Sonax_Scheibenenteiser2

Die Uhren sind auf Winterzeit umgestellt. Höchste Zeit, das Auto winterfest zu machen. Mit Winterscheibenreiniger, Scheibenenteiser und Gummipflegestift von Sonax kommt ihr sicher, stressfrei und gesetzeskonform durch die eisige und dunkle Zeit. Wir haben für euch die Tipps von den Profis.

Wenn die Tage kürzer werden und der Wetterbericht erste Nachtfröste ankündigt, wird es höchste Zeit, das Auto winterfest zu machen. Neben den obligatorischen Winterreifen trägt auch gute Sicht enorm zur Sicherheit in den Wintermonaten bei. Ein Scheibenreiniger mit Frostschutz gehört deshalb auch zur „wintertauglichen Ausrüstung“, wie sie die Straßenverkehrsordnung bei Schnee und Eis vorschreibt. Und das aus gutem Grund, wie eine Studie des TÜV Rheinland aus dem Jahr 2008 zeigt. Mit Beginn der kalten Jahreszeit halten Dunkelheit und Schmuddelwetter Einzug – Nässe, Schmutz und Salz überziehen das Auto zusätzlich mit einem Schmutzfilm, der die Sicht des Fahrers sowie die Lichtausbeute der Lampen deutlich reduziert. Der TÜV Rheinland ermittelte in seiner Studie unter Laborbedingungen bei sauberen Scheiben und Leuchten eine Sichtweite von 71 Metern. Davon blieben im verschmutzten Zustand gerade mal 38 Meter übrig, kommt eine Blendung durch den Gegenverkehr dazu, fällt die Sichtweite auf nur noch rund 16 Meter.

Auf Winterscheibenreiniger umstellen

Die Befüllung der Scheibenwaschanlage mit einem wintertauglichen Scheibenreiniger ist deshalb unerlässlich. Doch auch hier gibt es deutliche Unterschiede, wie auch der jüngste Test der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung in Zusammenarbeit mit dem ACE Auto Club Europa im November 2014 gezeigt hat. Zehn Winterscheibenreiniger wurden verglichen, darunter jeweils fünf Konzentrate und Fertigmischungen. Testsieger wurde Sonax Antifrost & Klarsicht Konzentrat mit der Gesamtnote „sehr empfehlenswert“. Weitere Produkte mussten deutliche Punktabzüge hinnehmen. Insbesondere unter den fünf nur „bedingt empfehlenswerten“ Scheibenreinigern bemängeln die Tester neben schwächeren Reinigungsleistungen auch Geruchsbelastungen und teilweise irreführende Frostschutzangaben.

Sonax_093

Die Scheibenreiniger wurden am klimatisierten Prüfstand unter winterlichen Bedingungen geprüft. Die Aufgabe, eine Mischung aus Ruß, Silikonöl und kationischen Tensiden zu entfernen, erfüllte Sonax Antifrost & Klarsicht am besten. Zwei Wischzyklen mit jeweils fünf Wischhüben genügen mit dem Sonax Produkt, um die Windschutzscheibe zu säubern. Die schlechtesten Konkurrenten hatten ihre Aufgabe auch nach zehn Zyklen noch nicht geschafft. Das beeinflusst auch die Kosten pro Reinigungsvorgang, so die Tester: „Da liegt Sonax mit 19 Cent vor allen Konkurrenten, obwohl es beim Vergleich der Literpreise keineswegs zu den Billigheimern zählt.“ Eine schlechte Reinigungsleistung des Scheibenreinigers stellt außerdem ein Sicherheitsrisiko dar, denn die Zeit des „Blindfluges“verlängert sich durch verschmierte Scheiben deutlich. Vier Sekunden ohne „Durchblick“ entsprechen bei 90 km/h immerhin 100 Meter zurückgelegter Strecke.

Mischen impossible

Bei der Umstellung auf den Winterscheibenreiniger sollte man auf keinen Fall eventuelle Restbestände an Sommerreiniger in der Scheibenwaschanlage einfach mit dem Winterreiniger auffüllen. Zum einen setzt der hohe Wasseranteil im Sommerreiniger den Frostschutzfaktor des Winterproduktes herab, zum anderen können Restmengen der Sommerlösung in den Leitungen und Düsen der Scheibenreinigungsanlage gefrieren und das System verstopfen. Deshalb empfiehlt es sich, das Scheibenwaschsystem zunächst komplett leer zu sprühen, bevor man es mit dem Winterprodukt auffüllt. Anschließend sollte man die Scheibenwaschanlage so lange betätigen, bis der Winterreiniger aus den Waschdüsen tritt. Erst dann ist das System komplett gegen Vereisung geschützt.

Eisfrei vor der Fahrt

Vor allem Laternenparker stehen im Winter oft vor dem Problem vereister Scheiben am Morgen, wenn die Zeit auf dem Weg zur Arbeit drängt. Ein Eiskratzer ist nicht nur mühsam, sondern kann auch die Scheiben verkratzen, wenn im Eis oder Schnee Schmutzpartikel eingeschlossen sind. Außerdem leiden die festgefrorenen Scheibenwischer, wenn sie von der Eisschicht losgerissen werden.

Abhilfe schafft hier der Sonax Scheibenenteiser mit Wiedervereisungsschutz, der von Anfang an für klaren Durchblick sorgt. Sprüht man die Scheibe beim Abstellen des Fahrzeugs präventiv ein, friert die Scheibe nicht so schnell erneut ein. Da auch der Sonax Scheibenenteiser Glycerin enthält, bleiben gleichzeitig die Wischergummis geschmeidig.

Expertentipp 1: Sommer- und Winterscheibenreiniger nicht mischen
Beide basieren auf unterschiedlichen Rezepturen entsprechend der jahreszeitlichen Anforderungen. Während Sommerreiniger verstärkt auf das Lösen von Insektenresten und Vogelkot abgestimmt sind, muss das Winterprodukt vor allem salzhaltigen Straßenschmutz entfernen und vor dem Einfrieren des Scheibenreinigungssystems schützen. Eine Vermischung beider Rezepturen kann zu Ausflockungen führen und die Waschdüsen können verstopfen.

Expertentipp 2: Frostschutz bis minus 60 Grad ist nicht sinnvoll
Lassen Sie Sich außerdem beim Einkauf nicht von Frostschutzangaben wie „bis zu -60º C“ täuschen.
Temperaturen unter minus 25 Grad sind in unseren Breitengraden eher selten. Hier kommt es vor allem darauf an, dass ein Winterscheibenreiniger im überwiegenden Temperaturbereich von etwa plus fünf bis minus zehn Grad optimal wirkt. Und genau bei diesen meistens vorhandenen Temperaturen verschmutzen die Scheiben am meisten.

Sonax_AB_Tuch_Spray_2013

Günstige Winterscheibenreiniger, die oft mit dem Hinweis auf „Frostschutz bis -60º“ werben, erreichen durch einen hohen Alkoholgehalt meistens nur ein Verschmieren der Scheiben, aber keine Reinigung. Sie enthalten einen hohen Anteil an Glykol zum Frostschutz. Dies führt in Kombination mit Streusalzresten auf der Scheibe oft zur „Verseifung“, die sich durch einen weißen Film auf der Scheibe zeigt. Mit jedem Einsatz der Scheibenwaschanlage verstärkt sich dieser Effekt. Außerdem ist jeder Scheibenreiniger – auch, wenn er als Konzentrat pur verwendet wird – bei minus 45 Grad bereits so zäh, dass die Scheibenwaschanlage nicht mehr funktioniert.


Mitteilung: Sonax

Bilder: Sonax