ap Carwahl 2015 – Die Monatssieger

ap_FB-Gewinnspiel_Carwahl_des_Monats_07_2015_de

Liebe ap Fans und Tuning- Freunde, mit diesem Blog Eintrag wollen wir euch nochmals unsere ap Car Gewinner der verschiedenen Monate genau vorstellen und beschreiben. Monat für Monat werden wir die Gewinner die am Ende des Jahres um den Titel „ap Car des Jahres“ kämpfen hier und auf unserer Facebook Seite vorstellen. Ihr werdet die Besten sowie Schönsten und mit am meisten Aufwand modifizierten Fahrzeuge mit verbauten ap Produkten finden. Jeder Monatssieger darf sich über ein ap Merchandise Paket freuen und hat dann die Chance weitere Sachpreise sowie einen Startplatz beim großen ap Fotoshooting innerhalb der Wahl zum ap Car des Jahres zu gewinnen. Gerne könnt ihr euch alle unter dem Facebook Auftritt melden und euer Glück versuchen. Einfach Fahrzeugbeschreibung sowie auch Bilder einfach per Nachricht senden.

November 2015:

So schnell ist das Jahr auch schon wieder vorbei. Aufgrund der vielen Bewerbungen im Monat November (von welchen wir mehr als überrascht waren) haben wir uns entschlossen gleich mehrere Gewinner zu wählen. Da es im Monat Dezember ja normalerweise keine Monatswahl mehr gibt sondern nur noch die ap Carwahl des Jahres ansteht gibt es diesen Monat ganze sechs Gewinner. Drei hiervon sind dem Monat November zuzuordnen und drei dem Monat Dezember. Nachfolgend werden wir euch die Gewinnerfahrzeuge nochmals mit tollen Bildern beschreiben:

Audi A6 Avant von Norbert

Norbert stellte uns zur ap Carwahl des Monats November seinen Audi A6 Avant 2.7 TDI V6 vor. Dieser steht auf jeden Fall super da mit dem ap Gewindefahrwerk. Zuerst kam uns dieser Audi sehr dezent rüber aber die Bilder an sich überzeugten uns sehr. Selten bei der ap Carwahl hatten wir solch tolle Bilder erhalten.  Bei den Felgen handelt es sich um Audi S8 Schmiedefelgen in 8.5×20 welche hochglanzverdichtet sind. Der Audi geht jetzt in den Winterschlaf und  auch Umbau. Es wird hier zum neuen Jahr zahlreiche Änderungen geben. Des Weiteren sind diverse Teile foliert bzw. lackiert und ein S6 Kühlergrill wurde verbaut sowie die Endrohre geändert. Super Fahrzeug mit super Bildern und somit ein verdienter Monatssieger im November.

BMW E36 von René

Der BMW E36 von René sorgte nach der Vorstellung in Facebook für ordentlichen Zündstoff. Wie vielen anderen viel uns der BMW sofort auf und aufgrund der Masse an Veränderungen und auch Arbeit welche in diesen gesteckt wurden ein verdienter Gewinner. Es ist nicht jedem sein Geschmack heute noch ein Fahrzeug nach diesem Stil umzubauen jedoch gefällt er uns sehr. Der BMW wurde in der Farbe Lichtblau vollfoliert. Von außen gab es dann am Body noch einige Veränderungen wie zum Beispiel eine Eigenbaustoßstange vorne, Rieger Stoßstange hinten, STW Flügel, Schwerter rundum, Lambo Style Doors etc. Das Fahrwerk von ap gibt dem Fahrzeug den letzten feinen schliff. Am BMW wurde einfach alles verändert was es zu ändern gibt. Deshalb listen wir noch ein paar Veränderungen einfach auf: Barracuda Tzunamee Felgen in 18″, Motorhaube umgeschweißt, alle Scheinwerfer getauscht, viel Alcantara im Innenraum, Audio System Lautsprecher, Monitor im Armaturenbrett und vieles mehr.

BMW E93 Cabrio von Alexander

Unter den Monatsgewinnern bei der ap Carwahl im November darf natürlich auch ein Sommerauto nicht fehlen. Alexander stellte uns sein BMW E93 Cabrio bereits schon im letzten Jahr vor wo er schon die Jury überzeugen konnte. Dies hat er nun dieses Jahr wieder geschafft. Mit neuen echt schicken Bildern und vielen neuen Komponenten überzeugte er. Das Gewindefahrwerk von ap fährt Alexander in Verbindung mit Spurplatten vorne. Bei den Felgen greift er auf 20Zoll Felgen von Z-Performance zurück. Um dem BMW das sportlichere Outfit zu verpassen wurde das M Paket verbaut. Dies ist auch im Innenraum zu erkennen. M Sitze, Lenkrad, Pedale. Beleuchtung im Innenraum ist auf weiß umgebaut. Rückleuchten plus Scheinwerfer wurden überarbeitet. Es wurde auch ein Carbon Schwert verbaut so wie M-Spiegel. Des Weiteren hat Alexander am Cabrio so einiges gecleant (Schürze vorne, Motorhaube).   Einfach klasse Sommerauto wie wir finden. Auffällig hierbei ist Es ist ein Pinstripe auf der Motorhaube sowie auf den Seiten vom Auto.

Seat Leon 1p Cupra R von Felix

Ja auch von den kleineren Fahrzeugherstellern schleichen sich auch immer wieder einmal super Fahrzeuge bei der ap Carwahl ein. So zum Beispiel der Seat Leon von Felix. Dieser sorgte für ordentlichen Zündstoff auf unserer Facebook Page weshalb auch er mit diesem tollen Fahrzeug in unseren Augen gewinnen musste. Mit dem ap Gewindefahrwerk wird hier eine super Tiefe erreicht. Dennoch bleibt der Fahrkomfort vorhanden. Auch was die restlichen Umbauten betrifft wurde so einiges am Seat verändert. Vor allem was die Leistung angeht hat der Seat ordentlich Power unter der Haube. 340 PS, 407Nm, 3″ AGA ab Turbo von hg-motorsport , Upgrade LLK von Forge, zusätzlicher LLK von X-Parts, Turbo Stage 1 von X-Parts sowie Blow-off-Ventil von X-Parts. Auffallend ist ein Mercedesstern aus 24K Echtgold sowie die Folie by speedwerk.motorwear. Hier stimmt einfach das Gesamtkonzept wie wir finden.

VW Golf II G60 von Markus

Auch der VW Golf II von Markus ist uns schon aus dem ap Fotoshooting bekannt. Dieser hatte letztes Jahr auch die Monatswahl schon einmal gewonnen gehabt. Aufgrund der vielen und neuen Änderungen haben wir ihm jedoch die Chance noch einmal gegeben. Und wieder überzeugte er unsere Jury. Auch momentan ist der Golf II wieder im Umbau und wir können für 2016 was Neues erwarten wo wir schon alle gespannt sind. Markus hat so gut wie alles umgebaut was es umzubauen gibt. Dies kann man an den Bildern sehen. HiFi, Body, Interieur, Exterieur, Motor, Fahrwerk sowie Bereifung. Überall lassen sich neue Komponenten entdecken. Voll überzeugt ist Markus natürlich von dem ap Gewindefahrwerk welches er als Markenbotschafter nur empfehlen kann. Neu sind der gecleante Motorraum und die neue Motorhaube. Immer wieder denken wir er hat genug und ist nun endlich durch mit seinem Golf aber er überrascht uns immer wieder aufs Neue mit “kleinen aber feinen” Neuerungen.

BMW E91 von Alexander

Den letzten Monatssieger für das Jahr 2015 stellt Alexander mit seinem BMW E91. Dieser wurde durch unseren Händler Tunero auf unsere Aktion aufmerksam. Zum Glück können wir sagen, denn der BMW hat es verdient unter den besten ap Cars des Jahres zu sein. Einfach ein tolles Auto.  DPF OFF, Pipercross Filter, Differential Lockdown und Leistungssteigerung auf 350PS/720Nm machen den BMW zu einem superstarken BMW. Auch das ap Gewindefahrwerk verleiht dem BMW den letzten Kick in Sachen tiefe und Fahrspaß. Auch die Felgen sind etwas ganz Besonderes:  19″ Royal Wheels Race 8,5 & 9,5 in einer Sonderfarbe gepulvert und per Hand aufgemalten Streifen in Gold. Ein echter Hingucker.  Weitere Änderungen Performance Flaps, Performance Nieren, M3 Tachoumbau sowie diverse Codierungen und weitere kleinere Änderungen.

Somit haben wir nun alle Monatssieger nochmals vorgestellt und in einem Blog Eintrag zusammengefasst. Gerne könnt ihr eure Meinungen schon zum ap Car des Jahres loswerden. Wer soll eurer Meinung nach das Rennen machen?

Oktober 2015:

Die Saison neigt sich dem Ende. Dies widerspiegelt sich auch in den Bewerberzahlen bei unserer Aktion ap Car des Monats. Viele Fahrzeugbesitzer schicken ihre Schätze inzwischen in den Winterschlaf doch andere präsentieren deren Wagen im Wintermodus. Auch hier sind zahlreiche Schätze zu finden. Dies war auch der Grund weshalb wir im Monat Oktober wieder zwei Gewinner der Aktion wählen mussten. Von allen Herstellern waren wieder Fahrzeuge vertreten. Letztendlich wählte die Jury zwei Fahrzeuge welche man bei der Wahl weniger zu Gesicht bekommt.

Ford Focus ST Mk2 von Bastian

Bastian hat uns seinen Ford Focus vorgestellt. Dieser hat uns aufgrund der vielen und auch super umgesetzten Modifikationen überzeugt. Auch die Farbe ist etwas, was man nicht jeder Bewerbung zuordnen kann und der Ford Focus hebt sich somit schon ein wenig in den Vordergrund und ist auffällig. Momentan beläuft sich die Leistung auf ca. 325 PS. Technische Änderungen waren unter anderem: 3 Zoll offene Ansaugung DSCI, 3 Zoll Mongoose Anlage ab Turbo , 550ccm Einspritzdüsen, Angepasste Zündkerzen, Geschlossenes SUV Von Forge , RS Steuergerätehalter, Soundcomposer stillgelegt , Sachs Performance Kupplung , Software Mod c+ DSCI , Code Red Stage II Ladeluftkühler , Geänderte Luftführung durch Nebelscheinwerfer Abdeckungen , Verstärkte Koppelstangen , Vollaustattung inklu Recaro Ledersitze mit Sitzheizung. Dies ist nur ein kleiner Überblick. Das ap Gewindefahrwerk sorgt für ordentlichen Fahrspaß mit dem Focus ST. Auch außen hat sich ein wenig getan an Bastians Focus ST.
Ms Design Frontschwert
Echt Carbon Motorhaubenhutzen
Böser Blick in Wagenfarbe foliert
Oxigin Oxrock 14 Full Black 8.5×18 mit Folierung in Wagenfarbe
RS MK2 Heckspoiler inklu 3te Led Bremsleuchte plus foliertem Cover
In pro voll LED Rückleuchten.
Entfall von Heckwischer mit Glastopfen mit ST Logo
Facelift Heckstoßstange mit Loder Diffusor teilfoliert
114er Slash Cut Mongoose Endrohre ohne Einsatz
Kotflügelembleme schwarz glanz gedippt und foliertem ST Logo
Dmb uk Seitenstreifen auslaufend
Eigenbau Frontgrill ohne Emblem plus eingelassenem dsci Logo in Wagenfarbe
Tagfahrlicht Nebelscheinwerfer in LED White
Sämtliche Grillteile, sowie Einfassungen NSW NSL und RSL schwarz glanz lackiert
Dach schwarz hochglanz foliert

Auch Innen wurde so einiges am Design geändert:

Lüftungsdüsenumrandungen Wassertransfer Carbon Aramid Optik
Mittelkonsole, Aschenbecher, Klimabedienteil sowie Schalterleiste Carbon Aramid Wassertransfer
Lenkradspeichen 4d Carbon foliert inklu ST Logo in Wagenfarbe
Mittelarmlehne Eigendesign Carbonleder/Alcantara schwarz mit gesticktem ST Logo und Nordschleife
Sämtliche Displays und Schalter auf LED weiss umgebaut
ST Fußmatten schwarz orange

HiFi:

Kenwood DDX7015BT 7 Zoll Headunit inklu Android Mirroring und HDMI Verbindung und Rückfahrkamera
Rainbow Carbonline Frontsystem
Mac Audio Hecksystem
12 Zoll Rainbow Hammer Sub
Komplette Karosserie mit Alu-Butyl gedämmt.

Momentaner Umbaustatus: Überrollbügel Wiechers inklusive herausnehmbarer Kreuzstrebe im Heck.
Kompletter Audio Heck Umbau.

Wirklich tolles Fahrzeug finden wir und verdienter Sieger bei der ap Carwahl des Monats Oktober. Jedoch nicht zu vergessen ist unser zweiter Sieger.

Seat Ibiza 6j von Andre

Andre hat schon des Öfteren sein Glück bei der ap Carwahl versucht. Nun hat es endlich funktioniert und dies zu Recht. Hierbei handelt es sich um einen 2010er Ibiza Bocanegra 1.4 TSI. Mit dem ap Gewindefahrwerk erzeugt Andre ordentlich Fahrkomfort. In Verbindung mit  17″ Enkei Wakasa schwarz gepulvert sieht der Wagen auch einfach klasse aus. Sehr dezent hat er auch noch weitere kleiner Veränderungen vorgenommen.

Friedrich Motorsport AGA
Facelift Rückleuchten
orig. Seat Spoiler
dezente Akzente in schwarz glanz foliert

Das Dezente Erscheinungsbild gefällt uns am Seat Ibiza sehr gut. Auch er hat sich durch die Farbe und die Details von allen anderen Bewerbern abgehoben.

September 2015:

Die Wintermonate stehen bevor, dies merkt man unter anderem daran, dass die Zahl der Tuning Events sowie auch Treffen immer weiter abnimmt. Auch wir können diesen Trend innerhalb unserer Aktion ap Car des Monats erkennen. Es nehmen von Monat zu Monat weniger Teilnehmer teil. Wahrscheinlich verabschieden sich schon viele in den Winterschlaf bzw. starten mit größeren Umbauarbeiten. Was wir jedoch feststellen können: Die Qualität der Fahrzeuge ist weiterhin sehr hoch und auch die Abwechslung was die Marken betrifft ist gegeben. Dies macht es natürlich für die Jury extrem schwer einen Gewinner zu finden. Im Monat September hätte es locker fünf Gewinner geben können – Am Ende entschloss sich die Jury jedoch für drei Prachtexemplare.

BMW 5er E60 von Adis

Adis hat seinen wundervollen BMW E60 welcher aus dem Jahr 2003 stammt vor ziemlich genau drei Jahren im Original Zustand gekauft. Für ihn war dann ziemlich schnell klar, dass es einige Änderungen was einzelne Komponenten betrifft geben muss. So erscheint der Wagen aus Bayern jetzt mit M-Paket. An der Frontstoßstange hat Adis auch Änderungen vorgenommen. Diese erscheint jetzt mit Chrom Nieren, der Kennzeichenhalter wurde gecleant, das Gitter herausgeschnitten und ein neues handgefertigt. Im Motorraum wurde die Dämmmatte handgefertigt und mit gestepptem Leder bezogen. Dies wurde auch bei vielen anderen Abdeckungen so gemacht um ein einheitliches Bild abzugeben. Einige Plastikteile wurden lackiert und auch eine LED Beleuchtung + 7“ Monitor verbaut.
Unterwegs ist der BMW E60 von Adis auf 20“ Brock Felgen mit folgender Bereifung:
VA 9j          245/30 Hankook Reifen
HA 10,5j.    285/25 Hankook Reifen
Auch im Innenraum hat sich so einiges getan. Dieser erscheint nun in schwarzem Leder. Auch hier wurden einige Plastikteile lackiert und die Kopfstützen mit 9“ Monitoren inkl. DVD Laufwerk sowie dvbt erweitert. Damit das Fahren mit dem BMW auch ordentlich Fahrspaß und Komfort bringt hat Adis natürlich das passende ap Gewindefahrwerk verbaut.

Mazda 3 mps von Mathias

Ein Fahrzeug welches man eher seltener bei der ap Carwahl sieht ist der Mazda 3 mps. Gerade deshalb hat uns auch dieser überzeugt. Denn so wie er ist – sieht er klasse aus. An diesem wurde jetzt nicht gerade so viel wie beim BMW gemacht aber das Erscheinungsbild überzeugt voll und ganz. Um auf den Straßen schneller unterwegs zu sein hat Mathias dem Mazda ein Turboupgrade verpasst. Des Weiteren wurde ein großer Ladeluftkühler verbaut und einen sps Motorsport Abstimmung durchgeführt. Um den Mazda noch flotter für die Straße zu machen wurde eine stärkere Benzinpumpe, Dp mit 200 Zellen Kat, überarbeitete Vast aga sowie cold air intake von Injen verbaut. Auch der Mazda liegt durch das ap Gewindefahrwerk sehr gut auf der Straße und die 19“ Tomason Felgen passen sehr gut zum Gesamtbild.

VW Golf III GTI von Alexander

Alexander hat es ja mit seinem VW Golf II GTI schon des Öfteren bei der ap Carwahl des Monats versucht. Er ist jedoch immer an der starken Konkurrenz gescheitert. Diesen Monat mit neuen Felgen an Bord hat das Konzept so einige Jurymitglieder überzeugen können. Der Golf stammt aus dem Jahr 1997 und hat ganze „115 PS“ unter der Haube. Verbaut wurde ein ap Gewindefahrwerk welches für ordentlichen Fahrkomfort sorgen soll.  Unterwegs ist Alexander mit BBS Le Mans style  in 7,5×17 mit 185/35-17 Nankang. Ordentlich viel hat sich im Heck des Wagens getan. Hier erstrahlt ein DLS Soundsystem an einem Clarion Moniceiver plus Monitor. Weitere auffällige Arbeiten wurden mit einer  teilgecleanten US Heckklappe, geänderten Frontschürze und US Heckstoßstange gemacht. Vollendet wird das Konzept durch Hella Magic-Colors in Golf 4 Optik, Golf 4 Optik Scheinwerfer- innen weiß lackiert sowie ein Pinstripe am Heck links.

August 2015:

Im August konnten wir nicht so viele Bewerbungen wie im Monat Juli verzeichnen. Der Juli scheint sich hier als der stärkste Monat herauszukristallisieren. Es waren hauptsächlich Fahrzeuge der großen Hersteller vertreten. So mussten wir uns am Ende auch zwischen Audi, BMW sowie VW entscheiden. Hier waren einige gleiche Modelle eingereicht weshalb wir hier gute Vergleiche hatten und uns im KO System für das Beste Model entschieden haben. Am Ende hatte dann ein Audi die Nase gegenüber BMW und VW vorne.

Audi A4 B7 von Karl aus Belgien

Der Audi  A4 B7 von Karl aus Belgien überzeugte uns in voller Linie. Hier stimmt einfach das gesamte Konzept und es wurde beim „Tuning“ nicht übertrieben und alles dezent gehalten. Es handelt sich um einen Audi mit S-Line Paket. Unterwegs ist Karl auf Panamera in 8,5/19 et 48 welche beim Audi richtig schön zum Ausdruck kommen und sehr gut zum Fahrzeug passen. Des Weiteren sorgt er für ordentlich Fahrspaß mit dem verbauten ap Gewindefahrwerk. Dies erhöht den Fahrspaß in allen Kurvenlagen bietet jedoch gleichzeitig auch einen sehr guten Komfort ohne zu hart zu sein. Weiterhin sorgt Karl noch mit weiteren kleinen Details für ein super Aussehen seines Audis. Kleine Details wie zum Beispiel das S-Line Logo oder auch das Audi Logo hat er in schwarz gefärbt. Ebenso wurden die Scheiben getönt. Der Auspuff am Audi ist der vom Audi A3. Wie bereits erwähnt steht der Audi dann auch schon bereits super da und gibt ein klasse Bild ab.

Juli 2015:
Im Juli hatten wir gegenüber den Vormonaten ein enormes Wachstum an Bewerbungen. Hier wurden wir mehr oder weniger von den Bewerbungen überrannt. Hierbei spielten die Nebendarsteller eine große Rolle. So gab es neben den BMW, Audi und auch VW zahlreiche andere Hersteller die sich beworben haben. Darüber sind wir sehr froh. Letztendlich haben wir uns dann auch wieder für zwei Gewinner entschieden, da die Summe an perfekten Fahrzeugen einfach groß war.

Fiat Bravo von Timo

Zugegeben Hierzulande ist es nicht zwingend unser meist verkauftes Produkt – Fiat Bravo – der sportliche Italiener. Wie uns Timo zwischenzeitlich aufklärte gab es 2007 eine Neuauflage des italienischen Erfolgsmodells Bravo. Bei 160 PS /360Nm Leistung da geht der Italiener schon mal Links vorbei. Auch sonst hat dieser Fiat bzw. sein Besitzer einiges anzubieten. CSR Bodykit, Merkur Dachspoiler und Böser Blick lässt vermuten dass der Fiat wenn er hinter einem ist, es ernst meint uns seinen Teil der Straße einfordert. Die verbauten Distanzscheiben und das ap Gewindefahrwerk lässt in breit und tief über die Straßen gleiten. Das Farbkonzept mit Schwarz und Orange ist durchgehend und wird bis zu den Bremssätteln konsequent durchgezogen. Wenn man den rechten Fuß auch mal gerne belastet um das 160 PS Aggregat auf Touren zu bringen, dann braucht man auch ab und an entsprechende Bremsen und hier sorgen Zimmermann Bremsscheiben gelocht und Keramik Bremsbeläge für die schnelle und sichere Entschleunigung. Klar ist auch noch eine satte Soundanlage verbaut – ist doch Ehrensache!  In Deutschland bekommen wir eher seltener gut aufgebaute Fiats zu Gesicht und deshalb freuen wir uns für den sportlichen Italiener besonders.

VW Scirocco 53b von Manuel Bengelmann

Neben dem sportlichen Italiener von Timo haben wir auch den einen oder anderen Exoten unter den Bewerbungen gehabt. Einer hiervon ist der Scirocco 53b GT von Manuel. Ein richtiger Klassiker der noch sehr gut erhalten ist. Dieser stammt aus dem Jahr 1986. Leider werden solche Exemplare immer seltener und deshalb finden wir diesen so klasse. Motor ist ein 1.8l Vergaser der Serie 90 PS hat. Der Motor ist überarbeitet und leistet jetzt vermutlich knapp über 100 PS. Nächstes Jahr soll hier eine weitere Veränderung vorgenommen werden und auf einen Doppelvergaser mit dann ca. 140PS zurückgegriffen werden. Das Fahrzeug wurde vor 5 Jahren im absoluten originalen Zustand gekauft.
Seitdem hat Manuel folgende Umbauten durchgeführt:
Es ist ein ap Gewindefahrwerk verbaut welches den Scirocco in Kombination mit den klassischen ATS Cup Felgen in 7+8jx15 die perfekte Straßenlage verleiht. Abgerundet wurde das Fahrverhalten durch die Nachrüstung von Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse und einer Querlenkerstrebe. Damit man Manuel auch anfahren hört ist ein Edelstahl Fächerkrümmer und ein Edelstahl Endschalldämpfer verbaut. Im Innenraum sind die sportlichen GT2 Sitze verbaut mit Schroth Hosenträgergurten. Zusätzlich wurde das Serien Lenkrad gegen ein neu beledertes MOMO Sportlenkrad getauscht.

Juni 2015:
Im Juni hatten wir erstaunlicherweise sehr wenige Bewerbungen. Wahrscheinlich waren hier alle mit dem schrauben beschäftigt. Vor allem die VAG Fahrzeuge waren hier sehr tüchtig mit den Bewerbungen. Jedoch konnten sich diese nicht gegen einen anderen Kandidaten durchsetzen. Ein Peugeot konnte am Ende des Monats die ap Jury überzeugen.

Peugeot 207 LeMans Turbo von Sebastian Hoffmann

Anbei folgt die Beschreibung des Juni- Gewinners Peugeot 207 LeMans Turbo. Dieser ist einer von 350 Stück in Deutschland. Der Peugeot kommt im dezenten OEM-Look “Made in France“ daher und sieht richtig super aus. Verbaut ist ein ap Gewindefahrwerk mit 60mm Tiefgang. Auch die Abgasanlage wurde geändert. Hier besitzt der Peugeot einen 70mm Edelstahlabgasanlage ab Kat des Herstellers Mohr Power Parts in Serienoptik. Bei den Rückleuchten greift Sebastian auf die des Faceliftmodells zurück. Originale Aluspiegelkappen des Peugeot 207RCup und die Laminierung einiger Motorraumteile in Carbon sind weitere Änderungen. Um eine ordentliche Übersetzung auf die Straße zu erhalten fährt Sebastian 8*18Zoll Canaveral-Felgen vom Citroen DS5 in Verbindung mit 10mm H&R-Spurplatten auf einer 215/35-Bereifung.

Mai 2015:
Im Monat Mai waren ganz klar die BMW Bewerbungen in der Überzahl. Jedoch hatten wir auch einige Exoten wie z.B. einen Fiat 500 bei der ap Carwahl dabei. Dies ist eher eine Seltenheit bei dieser Aktion was wir sehr Schade finden. Am Ende setzte sich jedoch gegen die starke BMW Scene ein VW durch.

VW Golf V von Pascal Ricardo Meyer

Mit seinem Golf V hat Pascal schon des Öfteren sein Glück bei der ap Carwahl versucht. Nach mehrern Anläufen hat es nun auch jetzt endlich für ihn funktioniert. Im Mai haben wir außerdem nur einen Gewinner gewählt da dieser sich auch aufgrund der Community welche hinter ihm stand durchsetzen konnte. Den VW fährt Pascal auf Oxigen 19 Zoll Felgen. Für ordentliches Fahrverhalten sorgt hier das ap Gewindefahrwerk. Die Duplex Auspuffanlage wurde von ihm selbst gebaut. Auch wurden die Rücklichter durch dunkle LED Rückleuchten ersetzt. Der Motorraum sowie der Innenraum gestalten sich am VW sehr interessant. Diese wurden im Wassertransferdruck Verfahren bearbeitet. Es wurden auch noch weitere Dinge am Fahrzeug modifiziert. Überzeugt euch einfach anhand der Bilder.

April 2015:
Im Monat April hatten wir ein sehr vielseitiges und auch allgemein sehr viele Bewerber. Hierunter waren viele Audi, BMW, Seat und VW Bewerbungen. Jedoch fanden wir es auch super dass sich einige Bewerber mit „Randmarken“ beworben haben. Hier gibt es auch sehr schöne und auch sehr gut veredelte Fahrzeuge. Am Ende wurden wieder zwei Sieger gewählt.

VW Vento von Dennis Rauhut

Dennis überzeugte uns schon bei der ap Carwahl des Monats April mit seinem VW Vento, sodass er es auch geschafft hat bei unserem großen ap Girl Fotoshooting dabei zu sein. Dieser Vento aus dem Jahr 1993 im Fast&Furious Design sieht wirklich nach etwas aus und ist toll aufgebaut. Für den Fahrspaß und auch die Fahrdynamik sorgt das ap Gewindefahrwerk. Für ordentlichen Sound sorgt der Endschalldämpfer von der Firma Beast Factory welcher eine Einzelanfertigung ist. Weitere Umbauten sind 17″ Sparco Assetto Gara, Schrothgurte, König Halbschalensitze in Leder und Alcantara bezogen, Wiechers Domstrebe und viel viel mehr. Auch in Zukunft werden noch Umbauten folgen: Originaler Wings West Heckspoiler (wie im Film), Umbau auf 2l TSI Golf 6 GTI Motor oder 2l 16v Turboumbau. Bei diesem Fahrzeug kommen auf jeden Erinnerungen an den Film auf.

Seat Ibiza 6j von Sergej Baum

Das dezente Tuning am Ibiza von Sergej hat es uns sehr angetan. Es wurde hier bei der Verarbeitung sehr viel Wert auf Sauberkeit gelegt und so steht er nun super da. Für den Fahrkomfort sorgt auch hier das Gewindefahrwerk von ap. Schon bei älteren Fahrzeugen konnte sich Sergej hiervon überzeugen und ist voll zufrieden. Für ein super äußeres sorgt eine JE-Design Verspoilerung welche sich sehen lassen kann. Im Inneren wurden Ledersitze verbaut.  Weitere Umbauten am Seat sind RH ZW 3  18 zoll 8,5j, Sturzplatten sowie eine grau matt Folierung inkl. Türeinstiegen welche Sergej als Unternehmer selbst gemacht hat. Er ist hier in der Branche tätig. Super Fahrzeug finden wir.

März 2015:
Auch im Monat März war die Entscheidung sehr schwer weshalb wir auch hier zwei Gewinner wählen mussten. Hierunter fällt auch die erste Frau die dieses Jahr die Wahl gewonnen hat.

BMW E36 von Michelle Taaks

Das ap Gewindefahrwerk ist jetzt seit ganzen 4 Jahren verbaut und hat ca 70.000km runter – es fährt sich laut Michelle immer noch großartig! Klar ist bei so einer Tiefe der Fahrkomfort hinüber, aber egal welche Geschwindigkeit, egal was für Straßenverhältnisse -> einfach 1A!
Zusätzlich zum ap Fahrwerk wurden hinten Camber Arms verbaut.  Im Innenraum glänzt der BMW mit einer neuen Sportsitzausstattung in Leder welche in Individualfarbe nachgerüstet wurde. Es wurde auch viel mit Alcantara gearbeitet. So sind viele Teile des Armaturenbrettes sowie der Himmel in Alcantara. Für das sportliche Fahren sorgen lackierte & polierte BBS Räder für ordentlichen Grip. Zu den Extras zählen auch ein tief geschlüsseltes Sportlenkrad und kleine weitere Extras. Aktuell wird der BMW gerade noch komplett neu lackiert. Die Kotflügel wurden hierfür bearbeitet, damit das Fahrwerk vielleicht bald noch etwas runter kann! Sein neues Herz ist ein gemachter Sechszylinder mit ordentlicher Abstimmung, Fächerkrümmer, EMS, scharfen Nockenwellen und und vielem mehr. Einfach toller BMW.

VW Passat 3b von Herr Frodo JJ’s VAG-Suite

Herr Frodo von der JJ’s VAG-Suite stellte uns seinen VW Passat 3b zur ap Carwahl des Monats März vor. Dieser war in einem Teil unseres Teams sehr beliebt. Hierbei handelt es sich um einen 1,8T Avant aus dem Jahr 1997. Mit an Bord ist natürlich ein ap Gewindefahrwerk sowie viele andere Modifikationen welche wir euch erläutern werden. Die Front des Passats wurde auf eine Audi A4 8K Front umgebaut. Diese wurde komplett selbst angefertigt und verfügt auch über die A4 Scheinwerfer mit TFL und Bi-Xenon. Hierfür wurde dann auch die Anpassung der Steuergeräte vorgenommen. Weitere Umbauten sind unter anderem angepasste und gezogene Kotflügel, gezogene Motorhaube, Neulack in Originalfarbe, 19″ MaM8 Felgen mit 235/40 19 (Sommer), 18″ Audi A4 S-line Felgen 225/45 18 (Winter), Dachrreling entfernt, Chrompaket, Golf4 R32 Innenausstattung mit Leder-Alcantara inkl. Himmel und Verkleidungen  sowie Tachoumbau weiß mir RS Tachonadeln (+Alle Schalter weiß beleuchtet). Wie ihr sehen könnt wurde viel am Passat gemacht. Wirklich klasse Fahrzeug.

Februar 2015:
Auch im Februar war das Teilnehmerfeld sehr stark und auch auf spezielle Art und Weise besonders. Wir hatten viele unterschiedlichste Fahrzeugtypen und auch Hersteller. Auch hier wurden wieder von der ap Jury zwei Gewinner gewählt.

BMW E39 530d von Michael Kirschner

Michael stellte uns seinen E39 530d zur ap Carwahl vor. Diesen kennen wir schon von verschiedenen Events. Auch ist dieser in der Szene bekannt und macht hier so einigen Wirbel. Ein wirklich tolles Fahrzeug an dem auch wirklich alles wirklich alles verändert wurde wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Deshalb ist es am besten wenn ihr euch anhand der Bilder nochmals überzeugen lässt. Wir finden einen verdienten Gewinner in diesem Monat gefunden zu haben.

Audi A6 4F von Christoph Schaumlöffel

Christoph konnte mit seinem Audi a6 4F die ap Jury bei der ap Carwahl des Monats Februar ebenso überzeugen. Der Audi verfügt über einen 2,7 TDI Motor mit Leistungssteigerung auf 230 PS, sprich dieser hat jetzt ordentlich Power unter der Haube. Auch äußerlich hat sich am Audi einiges getan. Die Front wurde umgebaut. Hier griff Christoph auf die Stoßstange des Audi RS 6 zurück.8,5×20 und 9,5×20 Mercedes GLK Felgen in grau matt metallic gepulvert runden den Schicken Audi A4 ab. Die Folie ist midnight blue matt metallic von der Firma Arlon.

Januar 2015:
Im Monat Januar hatten wir ein sehr starkes Teilnehmerfeld und es war sehr schwer eine Entscheidung zu fällen. Deshalb entschied man sich in diesem Monat zwei Gewinner zu wählen.

Ford Fiesta von Christopher Biegel

Zu den Modifikationen zählt natürlich ein ap Gewindefahrwerk. Dieses hat Christopher in seinem Ford Fiesta seit nun mehr als zwei Jahren verbaut und ist hiermit sehr zufrieden. Das Fahrzeug an sich wurde in den letzten vier Jahren nach und nach aufgebaut. Den Fiesta fährt Christopher mit H&R Spurverbreiterungen auf MSW 17“Felgen. Was natürlich sehr ins Auge sticht ist die sehr schicke Folierung im Camouflage Design. Dennoch wollte Christopher seinen Fiesta nicht einfach so dastehen lassen und änderte äußerlich noch einiges: Spoilerschwert von Cupspoiler, Sportgrill vom „Asiamodell“. Auch die Scheinwerfer erstrahlen neu durch SW LED-Scheinwerfer sowie Dectane LED-Rückleuchten. Auch der Sound darf bei solch einem Fahrzeug nicht zu kurz kommen: Alpine DIN2 Radio, ETON Endstufe, Audio System Subwoofer, Audio System Hoch- & Mitteltöner. Weitere Umbauten sind Bastuck Duplex ESD, J1 Performance Ansaugkit, Prospeed Zusatzinstrumente und vieles mehr.

Renault Twingo GT von Tobias Braun

Der zweite Gewinner des Monats Januar ist Tobias. Als Vertreter der Randmarken konnte er schlecht nein sagen und musste mit seinem Renault Twingo GT teilnehmen. 1.2 Liter Turbo, (Serie 100PS) angepasste Software, Ansaugung geändert (Pipercross), Abgasanlage einzelangefertigt ohne Reduzierungen, HKS SSQV uvm. Die Leistung kann nur geschätzt werden…allerdings reicht es für 5.x Sekunden vom Stand auf 100 km/h. Der Innenraum ist recht leer, bis auf ein Kenwood KDC BT 61 U, ein ordentliches Focal Access 116 A1 Frontsystem für lange Fahrten, zwei Sitze, Sparco H-Gurte und ein wenig Teppich ist da. Fahrwerksseitig steht er auf 7.5×16 Borbet LS mit 215 40 16er Kumho Ecsta SPT KU31, Spurverbreiterungen vorne wie hinten und angepassten Radhäusern, dass er ordentlich eintauchen kann, wenn er durch die Kurven jagt. Und nicht zu Letzt das ap Gewindefahrwerk welches ihn jetzt schon seit über 60.000km begleitet und immer noch fährt wie am ersten Tag. Ansonsten wurde ein wenig mit schwarz gespielt in der Frontpartie, die Aufkleber kommen wohl zum Teil wieder ab und Tobias wird versuchen ihn noch etwas unscheinbarer zu machen.