XS Carnight Fightclub Lausitzring

33 (1 von 1)

Die 2015er Ausgabe der XS Carnight sollte wieder etwas ganz besonderes für alle Tuning-Begeisterten werden. Doch wie will man als Veranstalter die Location aus dem Jahr 2014 – Das Berliner Olympiastadion noch weiter toppen? Diese Frage stellten sich wieder tausende Besucher die sich auf den Weg zur XS Carnight Fightclub am 13. Juni an den Lausitzring machten.

Klar ist, dass die Location nicht mit der des Vorjahres mithalten kann, jedoch hat man an einer Rennstrecke weitaus mehr Möglichkeiten eine “Show” zu bieten wie an bzw. in einem Stadion. Auch der Name der diesjährigen Ausgabe der XS Carnight “Fightclub” bot so manchem Besucher ein Fragezeichen. Deshalb wurden auch wir aufmerksam und haben es uns nicht entgehen lassen zwei Fotografen auf den Weg zu schicken um das Event für uns zu besuchen.

Schon mit der Ankündigung des Events konnte man erahnen was sich hinter dem Namen “Fightclub” verbirgt. Im Gegensatz zum letzten Jahr in Berlin wollte das Veranstalterteam rund um Andreas Füllborn den Zuschauern weitaus mehr bieten als nur eine reine Show&Shine Veranstaltung wie es 2014 in Berlin der Fall war. So kündigte man das 2015er Event neben dem reinen Show&Shine mit einem Viertelmeile Rennen sowie auch einer Driftshow an.

Klar war auch, dass es wieder für jeden Tuning-Begeisterten etwas zu sehen gibt, so hatte man wieder tausende, um genau zu sein 1400 Showcars aus allen Rubriken vor Ort – der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Von der XS Carnight ist man hier aus den vergangenen Jahren gewohnt Fahrzeuge der höchsten Qualität anzutreffen. Auch das Regenwetter am 13. Juni konnte die Besucher nicht abhalten die 2015er Ausgabe der XS Carnight zu besuchen. Dies verdankt man wahrscheinlich den sehr erfolgreichen Vorjahren. Um genau zu sein zog es an die 14.000 Besucher an den Lausitzring.

“Fightclub” das Viertelmeile Rennen welches unter Flutlicht geplant war viel leider ins Wasser. Auch als das Wetter besser wurde konnte man nur ein paar Testfahrten beobachten da sich die festgelegte nächtliche Lärmgrenze näherte. Auch bei der “Fightclub” Driftshow und Wettkampf unter anderem mit dem Drift und Fahrzeugakrobat Marcel Uhlig gab es bei diesem Wetter weniger Rauch als sonst zu sehen. Das Wetter hielt jedoch die Besucher nicht ab an den Lausitzring zu kommen. Im Gegenteil, die Stimmung vor Ort war laut unseren Fotografen bombastisch.

Auch konnten sich die Besucher auf zahlreiche Bekannte Gesichter freuen. So gab z.B. Lexy Roxx vor Ort Autogramme und hatte so einige Werbeartikel mit dabei. Zu bewundern gab es natürlich auch ihren tollen Mercedes C63 AMG der inzwischen auf keinem XS Event mehr fehlen darf. Unsere Fotografen haben zahlreiche Bilder geknipst weshalb wir leider nur eine Auswahl darstellen können.

Fotografen: Rene Stosch /ap Sportfahrwerke , Peter Herforth / USF – Urban Style Fotographie