Asphalthelden Show Folge 3 – Blaues Licht, Pussymode und wieder eine Grillverlosung

> 07. Juli 2018

Wir haben es wieder mal getan. Die dritte Folge der Asphalthelden Show by ap Sportfahrwerke steht in ihren Startlöchern und wir haben an nichts gespart. Exklusive Drehorte (naja, nicht wirklich), ein tolles Catering (auch eher nicht) und natürlich ein paar echt coole Autos (aber selbstverständlich)! Vom Pussymode über viel zu dicke Handbücher bis zum blauen Licht, welches sogar ab und an blau leuchtet haben wir wieder alles dabei. Dabei entdecken wir „schöner Wohnen“ und den Anti-Neuwagengeruch. Neugierig geworden? Dann gucken, freuen und schon bald futtern!

 

Folge drei ist die letzte Folge unserer sogenannten Teststaffel. Wir haben die Zeit genutzt, gelernt und zugehört. Wir wissen definitiv mehr als noch letztes Jahr im Herbst, als die Idee Gestalt annahm, z.B. Wind ist böse und killt den Ton, vor allem wenn man keine Kuschelfelle am Mikro hat. Bärte sind böse und killen den Ton, vor allem wenn der Barträger damit übers Mikro steift. Schals sind böse und killen den Ton….. naja, ihr versteht schon. Mannigfaltige Stolpersteine lauern auf den Nachwuchsfilmer und wer wären wir, wenn wir sie nicht gezielt nutzen würden, um drüber zu fliegen. Aber nichtsdestotrotz, die ersten drei Folgen waren auch eine geile Zeit und wir haben viel Spaß gehabt, viele Leute kennen lernen dürfen, sind tolle Autos gefahren und eure Klicks sprechen stark für unsere Show und natürlich für euren guten Geschmack. Natürlich haben wir daher eure Reaktionen auch in unsere weitere Planung mit einbezogen. Aber heute geht es erst einmal um Folge 3 und da dürft ihr euch auf folgendes freuen:

Wir testen den neuen Mercedes E43 AMG mit Allrad, 401 PS und (ganz wichtig) roten Gurten. Bevor uns soviel Luxus zu Kopf steigt kramen wir in der Geschichte des Lieblingskonkurrenten, unserer E-Klasse, nämlich beim 5er BMW und stellen euch 22 Jahre 5er zum Schnäppchenpreis vor. E28, E34 und E39, aktuell preislich eher im Tal der Tränen aber schon bald vielleicht unerschwingliche Klassiker. Wir fahren sie alle und zeigen euch anhand von zwei supergeilen Tuningfahrzeugen auch noch, was man draus machen kann, wenn man es eben kann.

Was gibts sonst noch? Michi erklärt euch die Sache mit dem Ladeluftkühler und dem Chiptuning in unserer Reihe „Tuning für Anfänger“. Einige Tage später sind wir mit der halben Mannschaft auf der Tuning Gear Saisoneröffnung in Gersthofen bei Augsburg und stellen sogar einige Fahrzeuge vor, vom alte Golf mit Spielstraßenteppich auf der Motorhaube bis zum Camaro mit Twinturbo Umbau. Halleluja, was wollt ihr noch?! Unsere Jessy im knappen ap-Top? Gummienten, die vom Kopf fallen? Einen Corsa mit 400 PS? Meine Vin Diesel Gedächtnisjacke? Die Karre von Fabis Oma? Alles in der Sendung – dickes Ehrenwort!

Zu guter Letzt treffen wir uns wieder im Automuseum Adlkofen und reden über das Dieselverbot und da möge man mir verzeihen, geht mir auch mal der Hut hoch. Wenn ihr davon und von ähnlichen fadenscheinigen Ideen so genervt seid wie ich, Sendung bis zu Ende gucken. Es kotzt mich an und irgend jemand muss es ja mal sagen.

Zum guten Schluss kommen wir aber abermals zu den Themen Zuschauerzahlen und grillen. Beide Hälften unserer ersten Show zusammen haben zum heutigen Stand weit über 40.000 Zuschauer alleine auf Facebook. Unser zweiter Teil hinkt da noch etwas hinterher und deshalb wollen wir ihm mal Beine machen. Wenn die beiden Teile von der zweiten Show (also Seat Leon Cupra und Ford Mustang) zusammen die 40.000er Marke knacken bis Folge 3 raus kommt, dann verlosen wir wieder Einladungen zum Asphalthelden Grillfest. Was also müsst ihr tun?
Geht auf die Asphalthelden Facebook Seite. Da findet ihr beide Teile der zweiten Show. Einer davon ist sogar oben in der Timeline fixiert. Teilt einen oder auch gerne beide und postet drunter den Satz „we kill it and we grill it“ und schon seid ihr im Lostopf. Wenn wir bis zum Start von Folge 3 irgendwann im Juli mit Folge 2 die 40.000 Aufrufe oder mehr auf Facebook erzielt haben, laden wir drei von euch zum Aspheltheldenshow Grillfest im Sommer ein. Parkplatz für ca. 20 Autos ist da, es wird also auch gleich noch ein nettes kleines Treffen. Wir sehen uns also hoffentlich bald, in der Show, oder am Besten im Sommer beim Grillfest!

Text: Andreas Leffler
Bilder: Bilder: Automotiv Media UG