Der Wettergott liebt GTI – Wörthersee 2018

> 14. Mai 2018

Wie auch in den letzten Jahren stand der Wettergott auch in diesem Jahr den GTI Fans zur Seite und bescherte diesen vier hammergeile VW Tage rund um den Wörthersee. Christi Himmelfahrt heißt GTI Zeit und obwohl die Tuningworld Bodensee in genau dem gleichen Zeitraum stattfand pilgerten die VW Fans wieder nach Reifnitz – und dies in Scharen und aus aller Welt. Wir haben mitbekommen, dass sogar Gruppen aus Südafrika oder auch ein Amerikaner (natürlich mit VW) vor Ort waren. Auch in diesem Jahr konnten wir für euch wieder zahlreiche Änderungen erkennen und sagen: Das GTI Treffen befindet sich im Wandel. Es geht weiter in Richtung Vergangenheit. Motto in diesem Jahr war: Passion.Family.Friends.

Wie auch in den Jahren zuvor gab es in diesem Jahr einen Autocorso, Sekt-Frühstück für die Damen, Club-Challenges auf dem Gummiplatz und auch der ein und andere Promi ließ es sich nicht entgehen dem See einen Besuch abzustatten – so zum Beispiel Andreas Gabalier welcher den Fans für zahlreiche Autogramme und auch Selfies zur Verfügung stand und auf der Bühne ordentlich einheizte.

VW selber nutzt das GTI Treffen inzwischen nicht mehr um die anderen Marken des Konzerns zu präsentieren. Die großen Stände von Audi, Seat oder auch Skoda sind schon seit Jahren aus der Bildfläche in Reifnitz verschwunden. Der Stand von VW selber war wie in jedem Jahr ein Hingucker und Treffpunkt auf dem GTI Treffen – Kein Stand ist größer, prachtvoller und so erlebnisreich. Für uns in diesem Jahr ein Highlight: Die Aussichtsplattform direkt am VW Stand. Hier hatte man einen unvergesslichen Blick über den Wörthersee sowie auch das treiben am VW Stand und in den Straßen – herrlich.

Doch auch auf den anderen Messeplätzen gibt es immer viel zu sehen und zu erleben. Durch den Rückzug der Konzernschwestern gibt es nun mehr Platz für die eigentlichen Stars der Veranstaltung – die Fahrzeuge. Aufwendig restauriert, aufgebaut und auch getunt machen diese auf den Plätzen eine starke Figur und ziehen die Scharen an. Auch gab es in diesem Jahr wieder zahlreiche Aktionen von Herstellern so gab es zum Beispiel bei DOTZ jeden Tag eine heiße Bodypaintshow mit heißen Promogirls. Auch auf dem Gummiplatz wurden wieder zahlreiche Reifen zum Platzen gebracht und abends wurde zu DJ Klängen ordentlich abgefeiert und getanzt.

Zwischenfälle gab es in diesem Jahr übrigens kaum. Wir haben hier zumindest nichts Größeres mitbekommen. Es war ein tolles Fest für alle GTI Fans. Dies sah vor Jahren bei mehr Partytempeln und Rummel noch wesentlich anders aus. Nur bei den inoffiziellen Vortreffen gab es in diesem Jahr mehr Zwischenfälle wie sonst. Schlägereien, illegale Straßenrennen, Burnouts, Lärmbelästigungen, Verkehrsdelikte und Pöbeleien standen bei einigen „Fans“ an der Tagesordnung. Es ist zwar die Minderheit jedoch werfen diese Zwischenfälle ein schlechtes Bild auf so ein tolles Ereignis.

Fazit:
Der Wörthersee war auch in diesem Jahr sehr gut besucht – wir nehmen an ähnlich wie im letzten Jahr jedoch warten wir noch auf die Zahlen. Der Wettergott hat wieder sein Bestes gegeben. Es gab viel von dem zu sehen was wir alle lieben und deshalb kommen wir auch im nächsten Jahr wieder und freuen uns auf alle GTI Fans.
Danke für alle Besucher an unserem Stand und die geile Zeit am See.

Bilder / Text: ap Sportfahrwerke