Stilechtes Coupe und feiner Gleiter – ap Sportfahrwerke präsentiert, das neue Sportfahrwerk für den Audi A5 (B8)

> 26. Juni 2017

Als Audi 2007 den A5 aus der Schublade zauberte war ich mir sofort sicher – das wird ein Hit. Endlich ein schickes und vor allem elegantes Coupe mit einem Design aus einem Guss. Das Auto für alle, die dem TT im wahrsten Sinne des Wortes entwachsen sind und damit ein Auto sowohl für die flotte Runde über die Landstraße als auch für den abendlichen Theaterbesuch. Leider ist so ein A5 neu nicht ganz günstig, doch langsam aber sicher gibt es die frühen Modelljahre auch für kleinere Geldbeutel und wenig überraschend, bieten sie eine erstklassige Ausgangsbasis für hochklassiges Tuning.

Eine kleine A5 Geschichte
Walter de’Silva hat angeblich einst über den A5 gesagt: „Das schönste Auto, was ich je gezeichnet habe“ und auch als neutraler Beobachter musste man schon damals bei der Vorstellung des Wagens anerkennend nicken. Da rollte etwas großes aus Ingolstadt an, an dem die deutsche Premiumkonkurrenz erst mal etwas zu schlucken hatte und groß ist der A5 nicht nur im übertragenen Sinne. Mit ca. 4,63 Meter Länge, 1,85 Meter Breite und etwa 1-6-1,7 Tonnen Gewicht (je nach Ausstattung) liegt der Wagen in jedem Fall satt auf der Straße. In seinem Lebenszyklus bis zur Ablösung 2016 gab es wie heute üblich natürlich Facelifts, zahllose Motorvarianten sowie die Ausführung als Coupe, Cabrio und seit 2011 auch einen viertürigen Sportback.

Audi A5

Der Testwagen
Doch wir bleiben der ursprünglichen Idee treu und organisieren uns für den heutigen Test ein Coupe, welches nach meiner bescheidenen Meinung die perfekte Forma am besten zur Schau trägt. Bleibt die Frage nach dem Motor: Zwischen 144 und 450 PS gibt es mannigfaltige Auswahlmöglichkeiten, ich aber entscheide mich für einen meiner Lieblingsmotoren, der einen perfekten Kompromiss aus Sportlichkeit und günstigem Preis bietet, den 3,2 Liter FSI. Mit Tiptronic und natürlich „quattro“ steht der A5 aus dem Jahr 2009 für 18.850 Euro mit 118.000 km auf der Uhr  bei www.autopark-emmering.de

Audi A5

Erstkontakt
Der Wagen ist gut in Schuss, schwarzmetallic mit schwarzem Leder und sorgfältig gepflegtem Scheckheft. Da hat jemand sein Auto gemocht, das sieht man auf den ersten Blick und auch beim öffnen der Türe bestätigt sich dieser Eindruck. Alles wirkt frisch und einladend. Also dann mal einsteigen.

Audi A5

Der Innenraum
Die Sportsitze bieten mannigfaltige Verstellmöglichkeiten und ich finde rasch eine gute Sitzposition für mich. Die Überschrift „vollwertiger 4-Sitzer“ wie sie einst der ein oder andere Kollege formulierte, würde ich zwar nicht unterschreiben, aber was soll`s, ich will ja auch einen GT und keine Familienkutsche. Das Leder wirkt immer noch gut und nicht billig, die Innenraumverarbeitung ist Audi-typisch astrein und eine Flut von Knöpfen verrät, hier hat jemand nicht gespart, beim Ankreuzen auf der Aufpreisliste. Navigation, Standheizung, Kamera, Xenon, Tagfahrlicht und vieles mehr machen auch die lange Reise zu einem angenehmen Erlebnis.

Auf der Straße
Im allgemeinen Wahn der Hubraumverkleinerung wurde dieser Motor ja schon beizeiten wieder „aus dem Verkehr gezogen“ und so haben dann auch die Preise der entsprechend motorisierten Audis schnell nach gegeben. Schade, wie ich finde. Für mich ist der 3,2 Liter Motor, hier mit 265 PS, noch ein richtiger, ehrlicher Motor, keine aufgepumpte 200 PS Seifenkiste mit Rasenmäherhubraum. Also los geht es: Schlüssel mit Nachdruck in den Schlitz stecken und die Automatik auf D. Cruisen durchs Dorf, die Fenster unten, die Musik laut, bequem lümmelnd in sportlichem Leder – „Hey Mamacita, wanna go for a ride?“. Eigentlich perfekt, um damit nachts um die Häuser zu ziehen. Aber auch perfekt für die flottere Gangart. 6,1 Sekunden von 0-100 km/h und 250 km/h Spitze sind zwar keine Supersportwagenwerte aber sie reichen für jede Menge Spaß im automobilen Alltag. Am Ende des Tages bleibt mir nur zu sagen, alles in allem ein gelungenes Coupe mit jeder Menge Potential.

Das Fahrwerk
Wem die Serienkonfiguration nun noch ein bisschen zu gemütlich ist, für den bietet ap Sportfahrwerke seit wenigen Wochen ein brandneues Fahrwerk. Ein festes, fahrzeugspezifisches Dämpfersetup wird mit den bewährten ap Tieferlegungsfedern kombiniert und erfüllt höchste Ansprüche. Fans der Marke Audi dürfen sich also jetzt über solch ein Sportfahrwerk aus dem Hause ap freuen. Dieses ist ab sofort für den Audi A5 (B8) ab Baujahr 06/2007 mit einer festen Tieferlegung von 30mm an der Vorderachse sowie 20mm an der Hinterachse für nur 389,00 EUR zzgl. Versand erhältlich. Das ap Sportfahrwerk gibt es für die Frontantrieb Modelle als auch für die Quattro Modelle, egal ob Coupé, Cabrio oder Sportback. Und ehe ich es vergesse, für alle die noch einen drauf legen wollen, bietet ap auch noch ein Gewindefahrwerk.

Text: Andreas Leffler
Bilder: Andreas Leffler