Karlsruhe lud zur heißen Poolparty – HIFONICS TUNING NIGHT

> 13. Juni 2017

Wie bereits seit vielen Jahren bekannt, eskalieren die Jungs der Tuningszene Karlsruhe am Pfingstsonntag mit tausenden Besuchern auf dem Gelände des Durlach- Centers in Karlsruhe. Auch in diesem Jahr (04.06.2017) sollte es nicht anders sein. Bereits am Samstagabend trafen sich die Köpfe der Szene mit ihrem Team zur finalen Platzbegehung und dem anschließenden Grillen und genossen wie jedes Jahr, die Ruhe vor dem Sturm. Neue Leitsysteme sowie mögliche Evakuierungspläne für den Notfall wurden besprochen und vertieft, damit im Zweifel nichts schief gehen kann.

Hifonics Tuning Night 2017 (1)

Das Event begann für das Team am Sonntag bereits um 10 Uhr morgens, denn 600 Luftballons in den Farben des Eventsponsors HIFONICS, mussten ja erstmal mit Helium gefüllt und am gesamten Gelände angebracht werden. Nach und nach trudelten Helfer, Händler und Aussteller ein. Das eingespielte Team erfüllte alle anstehenden Arbeiten und war perfekt im Zeitplan. Das Gelände sollte laut Plan um 15.00 Uhr für Fahrzeuge mit bereits im Vorverkauf erworbenen Tickets öffnen. Ab 17 sollten die Tore für alle Besucher geöffnet werden und für 18.00 Uhr war der geplante Eventbeginn angesetzt. Wie die Vergangenheit bereits mehrfach bewies, sollte es aber auch hier zu einem Sturz des angedachten Systems kommen.

Hifonics Tuning Night 2017 (32)

Trotz einer konkurrierenden Nachtveranstaltung im hessischen Raum, pilgerten bereits, wie jedes Jahr, die ersten Tuningenthusiasten zu früher Stunde in die Tuninghauptstadt nach Karlsruhe und bildeten eine mehrere hundert Meter lange Fahrzeugschlange. Der Ansturm war schnell an einem Punkt angekommen, wo das Team aus “Stau- Verhinderungstechnischen” Gründen die Pforten bereits um 14.30 Uhr für ALLE öffnen musste. Andernfalls wäre man hier nicht Herr über die Situation geworden.

Hifonics Tuning Night 2017 (18)

Wenn ich mich recht erinnere, war der gesamte vordere Platz bereits gegen 16 Uhr mit über 800 Fahrzeugen gefüllt und überfüllt. Das begehrte Parkhaus platzte bereits auch recht früh mit reservierten Showfahrzeugen aus allen Nähten und die Seitenwangen des Geländes, die auf den hinteren Bereich führten, sollten auch sehr schnell gefüllt sein.

Hifonics Tuning Night 2017 (19)

Der Tag begann regnerisch, der Mittag verlief schon deutlich besser und als Alona, die amtierende Miss Carwash powered by SONAX und Covergirl der ROCKFORD FOSGATE TUNINGDAYS, Sonja Lectric, das Covergirl der HIFONICS TUNING NIGHT und Jessica die Arena betraten, öffnete der Himmel seine Tore und beehrte das Event mit Sonnenstrahlen und hochsommerlichen Temperaturen. So sommerlichen Temperaturen, dass die Jungs es sich nicht nehmen ließen, einen erfrischenden Pool direkt vor der Bühne aufzustellen.

Hifonics Tuning Night 2017 (21)

Kaum stand dieser, war er auch schon Anlaufstelle für überhitze Gemüter.

Hifonics Tuning Night 2017 (22)

Auf der Bühne schien es noch eher ruhig zuzugehen, obwohl es dem Moderatorenteam bereits in den Fingern juckte. Aber erstmal ging es zu einem prüfenden Rundgang über das Gelände. Horizontal zum fetten Bühnenaufbau mit ap Banner, fand man hier eine ordentliche Selektion an Ausstellern. Wie immer mit von der Partie, der Szeneeigene Merchandise Shop von “Szene76” mit coolen Caps, Shirts und Hoody rund um die Szene Karlsruhe und deren Leitsprüche.

Hifonics Tuning Night 2017 (20)

Neben klassischen Stickerbuden und Imbissständen, sowie dem überdimensionalen Showaufbau der Firma HIFONICS, gab es erstmals, passend zum Wetter, eine coole Cocktailbar von unserem Lichttechniker T.O.B. Diese versorgte die Besucher mit leckeren, eisgekühlten Cocktails. Gegenüber der Bühne hat das Helferteam der Szene KA eine geile Chillout Lounge mit Strandstühlen für die Besucher aufgebaut. Ein Club hat sich dieser Lounge Ecke gleich angenommen und noch eigens ein Pavillon als Sonnenschutz dazu gestellt.

Während die Promotion Girls ihre heißen Körper im Pool abkühlten, die Fahrzeugbesitzer final ihre Plätze eingenommen und die Autos auf Hochglanz poliert hatten, haben sich andere erstmal den Magen beim Hänchenmann, dem Pfälzer Grill oder beim Burger Truck vollgeschlagen.

Erste Schlangen bildeten sich bereits bei den Mess- und Bewertungssystemen, wie Car Hi-Fi, Auspuff und der klassischen Show&Shine Bewertung. Auspuffgeballer stieg in den Himmel und signalisierte den umliegenden Maulwürfen, die Szene ist wieder im Hause.

Als es dann um 18.30 Uhr offiziell hieß, „Welcome to the HIFONICS TUNING NIGHT“.

Das Bühnenpersonal heizte dem Publikum in Rekordzeit ein. Dieses war sofort im Drehzahlbegrenzer der maximalen Stimmung und die Gesamtatmosphäre erreichte einen neuen Level. Fette Beats, heiße Tunes, ein geiles Bühnenbild sowie eine Wand an Menschen hinter der Bühne im Parkhaus, rundeten das Gesamtbild perfekt ab.
Immer wieder verirrte sich einer der Besucher bei den Ladys im Pool und bettelte danach an der Bühne nach einem der kostenlosen ROCKSTAR Shirts. Tausende eisgekühlte Dosen des Energydrinks wechselten an diesem Abend den Besitzer.

Es war soweit… Das Abendprogramm wurde offiziell eröffnet. Die Elimination, ein Format, ähnlich wie die ETS, hat sich in Karlsruhe bereits vor Jahren schon durchgesetzt und wird via Online Votings auch fleißig am Leben gehalten. Die Finalläufe finden bei jeder der aktuell fünf Veranstaltungen der Tuningszene Karlsruhe im Jahr auf den Treffen statt. One on One Battle vor der Bühne, jedoch anders wie am Bodensee, entscheidet nicht eine Jury, sondern einzig und allein das Publikum.

Harte, aber Faire Battles begleiteten das Event bis tief in die Nacht. Immer wieder stürmten Mädels an die Bühne und wollten wissen, wann es denn unser geplantes Car Wash gibt. Eigentlich eher ungewöhnlich, denn sonst geiern immer nur die Jungs und die Mädels verdrehen die Augen. Aber auch hier, haben die Jungs der Szene mal wieder einen oben drauf gepackt und neben der heißen Alex auch den noch heißeren Bobby an den Start gebracht.

Hifonics Tuning Night 2017 (1)

Braungebrannt, Sixpack und ein absoluter Entertainer, der es so weit getrieben hat, dass die Chicks in der ersten Reihe sein Sixpack ablecken wollten. Und man darf nicht vergessen, es war eigentlich eine Tuning Veranstaltung, kein Junggesellenabschied.

Nachdem Bobby und Alex dem Publikum ordentlich einheizten, ging es auch schon mit dem klassischem Programm auf der Bühne weiter. Dank netter Sponsoren, konnte das Bühnenpersonal fast ununterbrochen das Publikum mit netten Geschenken wie Shirts, Energydrinks und Give Aways versorgen. Und wenn unsere Promotiongirls Alona und Sonja nicht gerade im Pool mit Besuchern chillten, standen sie neben der Bühne und haben hunderten Fans Autogramme auf Postern, Kalendern und Autogrammkarten gegeben.

Aber neben all dem gewohnt eskalierenden Programm der Karlsruher, auch mal etwas mehr Tuning Treffen, denn um dieses geht es ja schließlich hier. Der Vorverkauf für dieses Treffen zog trotz konkurrierender Veranstaltung im hessischen Raum, ca. 72 Stunden vor Veranstaltung nochmals ordentlich an. Die Jungs verkauften in dieser Zeit mehr Vorverkaufskarten, wie an den Rockford Fosgate Tuningdays im Jahr zuvor, was bedeuten sollte, dass es eine “Full House” Party werden würde. Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet, Frankreich, Österreich und der Schweiz kündigten sich an und feierten gemeinsam ein fette Tuningparty. Die Karlsruher konnten knapp 5000 feierwütige, friedliche Besucher mit ihren ca. 2000 Fahrzeugen zählen, die sichs in der Tat wirklich gegeben haben. Fangesänge wie im Fußballstadion gehören hier inzwischen schon zum guten Ton, wenn die Moderatoren das typische “KAAARLSRUUUHEEEE” einleuten. Hunderte vor der Bühne battlelten sich mit einer ähnlichen Anzahl an Schreihälsen hinter der Bühne im Parkhaus…und die Moderatoren standen mit Gänsehaut genau in der Mitte…bis das finalisierende “DANKE” kommt. Ein Gefühl, das unbeschreiblich ist, denn in Karlsruhe stellt man sich nicht mit seinem Klappstuhl 8 Stunden hinter das Auto und wartet, bis es Pokale gibt, sondern man bindet das Publikum permanent aktiv mit ein!

Unter dem Motto “ONE LAST RIDE @ PARKHAUS” wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass es dieses Treffen in der Form, wie es seit vielen Jahren am Real zelebriert wird, in absehbarer Zeit, nicht mehr in Verbindung mit dem Parkhaus geben wird. Grund hierfür ist ein schwedischer Möbelhersteller, der auf dem angrenzenden Gelände ein neues Gebäude baut und das daran angrenzende Audi Zentrum durch diesen Neubau seine Ausstellungsplätze verliert, was dazu führt, dass das Autohaus das Parkhaus für einen unbestimmten Zeitraum ab dem Spätsommer anmieten wird. Ich würde behaupten, dass es den Besuchern und Veranstaltern gelungen ist, das legendäre Parkhaus des Durlachcenters würdig zu verabschieden, denn um 22.30 Uhr hieß es wieder…”It´s time for the Light Show”. Die Musik wurde runter gedreht, alle Lichter auf dem Gelände abgeschalten und die Besucher hatten nun fünf Minuten Zeit, alles was leuchtet, dröhnt und ballert, auf ein Maximum zu präsentieren. Ein Bild für die Götter, wenn tausende Warnblinkanlagen, Hupen und Fernlichter zum selben Zeitpunkt ertönen und du im besten Fall noch auf dem Dach des Parkhauses stehst. Leider konnte ich zu genau diesem Zeitpunkt nicht live dabei sein, da pünktlich zur Lightshow die Rennleitung vorbei kam, um sich ein Bild der Veranstaltung vor Ort zu machen. Neben weiteren heißen Carwash und Elimination Runden, war es dann gegen 00:30 Uhr endlich soweit und über 50 Pokale für die schönsten Fahrzeuge, wechselten den Besitzer. Als Highlight dieser Vergabe, gab es für eine im Vorfeld über Facebook gelaufene Marketingidee der Karlsruher, noch einige Fanpakete aus dem Szene76 Shop sowie ein original vom Driftking signiertes MONSTER Shirt, welches nur durch unzählige Markierungen und geteilte Beiträge der Veranstaltung per digitalem Lostopf an einen der Teilnehmer vergeben wurde.

Hifonics Tuning Night 2017 (30)

Abschließend kann man sagen, dass die HIFONICS TUNING NIGHT in jeder Hinsicht wieder einige Rekorde gebrochen und neue Maßstäbe gesetzt hat. Das Team der Tuningszene Karlsruhe hat wieder einmal bewiesen, dass sie das was sie tun, gut machen, denn wenn im aktuellen 4 Wochen Rhythmus tausende Fahrzeuge nach Karlsruhe pilgern, kann es nicht so schlecht sein, was dem Besucher hier geboten wird.

Hifonics Tuning Night 2017 (31)

Für das Team war es jedoch nur ein kleines Warm Up für die am 01.07. – 02.07.2017 anstehenden ROCKFORD FOSGATE TUNINGDAYS in den Räumlichkeiten der Messe Karlsruhe.
Be there and stay tuned !

Text: SzeneReport by Phoenixx
Bilder: Ellis Troublemakers Photography / SzeneReport